Davos/OPEC denkt über Einkommen-Stabilisierungsfonds nach

28.01.2001 10:50
Merklistedrucken

Davos (vwd) - OPEC-Generalsekretär Ali Rodriguez Araque hat den Ölförderländern nahegelegt, zur Verstetigung ihrer Erlöse auch in Perioden bedeutender Preisausschläge einen Einkommen-Stabilisierungsfonds zu gründen. Auf dem World Economic Forum (WEF) in Davos erläuterte Rodriguez seinen Vorschlag am Wochenende mit dem Hinweis, darin könnten Überschusserlöse aus Zeiten hoher Preise bis zur Verwendung in Niedrigpreisperioden geparkt werden. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
zur Startseite
Weitere Meldungen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht