Essent sichert sich 260-MW-Scheibe aus Statkraft-Kraftwerk in Hürth

27.06.2005 17:15
Merklistedrucken

Oslo (energate) - Die Deutsche Essent GmbH hat sich 33 Prozent der Leistung des neuen Gaskraftwerks in Hürth-Knapsack gesichert. Nachdem der Statkraft-Konzern am 27. Juni den Baubeschluss für den Kraftwerksneubau bei Köln gefasst hat, gaben die beiden Konzerne die Projektpartnerschaft bekannt. Essent habe eine Kraftwerksscheibe von 260 MW erworben. Der entsprechende Vertrag (Power Purchase Agreement) trete im Jahr 2008 in Kraft und habe eine Laufzeit von 15 Jahren. Darüber hinaus werde nunme…

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht