Polen kritisiert deutsch-russisches Pipeline-Projekt

08.09.2005 10:25
Merklistedrucken

Warschau (energate) - Der polnische Präsident Aleksander Kwasniewski hat Kritik an der geplanten Erdgaspipeline zwischen dem russischen Vyborg und Greifswald durch die Ostsee geübt. Kwasniewski warf insbesondere Deutschland vor, sowohl Polen als auch die anderen EU-Staaten bei den Planungen übergangen zu haben. Die polnische Regierung hatte sich zuvor vergeblich für den Bau einer Gaspipeline auf dem Landweg durch das Baltikum und Polen eingesetzt und muss nun um Einnahmen aus dem Transit fürchten. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht