Böge kündigt Untersagungsverfügungen gegen Langfristverträge an

27.09.2005 12:14
Merklistedrucken

Bonn (energate) - Nach den gescheiterten Verhandlungen zwischen Bundeskartellamt und den Ferngasgesellschaften hat Kartellamtschef Ulf Böge im Streit um langfristige Gaslieferverträge den Erlass von Untersagungsverfügungen angekündigt. Diese würden den betroffenen Unternehmen in den kommenden Wochen zugestellt, sagte Böge am 27. September in Bonn. Die Unternehmen könnten dann gegen den Sofortvollzug der Untersagungen beim OLG Düsseldorf den Rechtsweg bestreiten. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht