Energieimporte 2005 stark verteuert

25.01.2006 10:28
Merklistedrucken

Wiesbaden (energate) - Den kräftigsten Preissprung machte im Jahr 2005 die Einfuhr von Rohöl. Der Import von Rohöl verteuerte sich durchschnittlich um 41,3 Prozent - der Import von Mineralölerzeugnissen um 36,2 Prozent. Auch importiertes Erdgas sei im Jahresvergleich mit 38,1 Prozent Preissteigerung deutlich teurer gewesen, berichtete das Statistische Bundesamt (destatis) am 25. Januar. Die Preiserhöhungen setzten sich 2005 aufgrund der Ölpreisbindung seit April 2004 fort. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht