Kurth: Genehmigungsfiktion ist nicht eingetreten

15.05.2006 13:24
Merklistedrucken

Bonn (energate) - Nachdem zuletzt mehrere Stromversorger angekündigt hatten, von der Genehmigungsfiktion Gebrauch zu machen und ihre Stromnetzentgelte zu erhöhen, stellte die Bundesnetzagentur nun klar, dass es dafür keine rechtliche Grundlage gebe. Das EnWG sehe den Beginn der Sechs-Monats-Frist zur Bearbeitung der Stromnetzentgeltanträge erst mit Vorliegen der vollständigen Unterlagen vor. Die Anträge hätten jedoch bei Eingang nicht als vollständig im Sinne des EnWG angesehen werden k…

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 125.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
zur Startseite
Weitere Meldungen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht