Feist: BNetzA verantwortlich für betriebsbedingte Kündigungen

24.05.2006 09:10
Merklistedrucken

Hannover (energate) - BGW-Verbandschef Michael Feist befürchtet, dass Gasversorger durch die Regulierung der Entgelte zwischen 30 bis 50 Prozent ihrer Kosten nicht mehr geltend machen können. Ganz sicher werde die Branche Arbeitsplätze abbauen müssen, da die Personalkosten etwa zwei Drittel der Gesamtkosten im Netzbetrieb ausmachten. Dies werde auch betriebsbedingte Kündigungen einschließen, sagte Feist gegenüber der Zeitung "Die Welt". …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen