Milliardenschwere Pipeline- und LNG-Investitionen erforderlich

05.06.2007 12:22
Merklistedrucken

Düsseldorf (energate) - Der erforderliche Ausbau der Gasinfrastruktur erfordert Gesamtinvestitionen in Höhe von 25 Milliarden Euro. Davon werden bis 2020 15 Milliarden in Pipelineprojekte fließen. Dies prognostiziert die Unternehmensberatung A.T. Kearney. Die Investitionen in Pipelines und LNG-Infrastruktur seien nötig, da der Gasverbrauch deutlich steigen werde - In Deutschland um 20 und in Europa um 30 Prozent. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht