Banner "Anzeige Energieforen Leipzig GmbH - Webseite"

DIHK fordert unbürokratische Zuteilung

20.08.2007 12:02
Merklistedrucken

Berlin (energate) - Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) hat die Deutsche Emissionshandelsstelle aufgefordert, beim Antragsverfahren Spielräume zugunsten der Unternehmen auszuschöpfen. Vor allem für Kleinemittenten - Anlagen mit einem CO2-Ausstoß bis 25.000 Tonnen CO2 - sei ein unbürokratisches und vereinfachtes Verfahren notwendig. Über die gesetzlichen Erleichterungen hinaus, etwa dass keine Verifizierung der Antragsdaten durch Sachverständige notwendig ist, müssten laut…

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen