SPD beklagt Verweigerungshaltung der Atomwirtschaft

23.08.2007 17:44
Merklistedrucken

Berlin (energate) - "Die Energiekonzerne bleiben stur." Mit diesen Worten kommentierte der zuständige Berichterstatter der SPD-Bundestagsfraktion, Christoph Pries, das Gespräch von Bundesumweltminister Sigmar Gabriel (SPD) mit den Spitzenvertretern der Energiekonzerne zur Zukunft der Kernenergie. Statt nach den Vorfällen in Krümmel und Brunsbüttel auf Vertrauensbildung zu setzen, beharrten die Kraftwerksbetreiber auf ihrer Verweigerungshaltung, kritisierte Pries. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht