Umweltminister sehen Kernenergie nicht als Mittel gegen den Klimawandel

02.10.2007 10:55
Merklistedrucken

Berlin (energate) - Kernenergie und eine nachhaltige Entwicklung sind nach der Meinung sechs europäischer Staaten nicht miteinander vereinbar. So steht es in der Abschlusserklärung einer Konferenz, an der in Wien die Umweltminister aus Österreich, Irland, Italien, Lettland und Norwegen teilnahmen. Deutschland wurde von Umweltstaatssekretär Matthias Machnig vertreten. Schwerpunkte der Konferenz waren der Klimawandel, Energieeffizienz, die Rolle der Kernenergie sowie Alternativen zu dieser Ene…

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht