Machbarkeitsstudie für Tauern-Pipeline gestartet

02.01.2008 11:48
Merklistedrucken

Salzburg (energate) - Die geplante Erdgaspipeline über die Tauern (TGL) wird konkreter. Ende Dezember haben die beteiligten Unternehmen E.ON Ruhrgas, Salzburg AG, Energie AG Oberösterreich, die Rohöl-Aufsuchungs AG, Kelag und Tigas eine Gesellschaft gegründet, die eine vertiefte Machbarkeitsstudie über das Projekt erstellen soll. Das Ergebnis soll Ende 2008 vorliegen, berichten die "Salzburger Nachrichten". Über die bis zu 600 Millionen Euro teure Leitung sollen die LNG-Terminals bei Vened…

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht