Eon und RWE dürfen keine Stadtwerke mehr übernehmen

11.11.2008 13:49
Merklistedrucken

Karlsruhe (energate) - Der Bundesgerichtshof verhindert mit einem Grundsatzurteil, dass Eon und RWE weitere Stadtwerke übernehmen. Der Kartellsenat bestätigte am 11. November das Bundeskartellamt in letzter Instanz, das die Fusion von Eon und den Stadtwerken Eschwege untersagt hatte. Dabei hat sich der Gerichtshof erstmals seit der Liberalisierung des Stromhandels im Jahre 1998 mit einem Zusammenschlussvorhaben auf dem Strommarkt befasst. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht