Kritik am Energieeffizienzgesetz

16.02.2009 14:56
Merklistedrucken

Berlin (energate) - Der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) fordert Nachbesserungen am Energieeffizienzgesetz. Das Gesetz, das in dieser Woche vom Bundeskabinett behandelt wird, verdiene seinen Namen nicht, sagte der BUND-Vorsitzende Hubert Weiger. Die EU-Vorgabe, den Energieverbrauch bis 2020 um 20 Prozent zu reduzieren, werde mit dem aktuellen Entwurf sicher nicht erreicht. Leider habe das Bundeswirtschaftsministerium unter Ex-Minister Michael Glos (CSU) die Aufnahme ausreichender Einsparinstrumente in das Gesetz verhindert, so Weiger. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht