• Paketzusteller GLS will Düsseldorf elektrisch beliefern

    Neuenstein - Der Paketzusteller GLS hat ein Zwischenfazit seiner Flottenumstellung in Düsseldorf gezogen. Das Unternehmen will die Düsseldorfer Innenstadt künftig komplett emissionsfrei beliefern...
  • ADVERTORIAL: Faires Laden für Elektromobilisten

    Genau wissen, wie viel man tankt – an der Zapfsäule ist das normal, an der Ladesäule ist das noch nicht immer Standard. Denn obwohl eine kilowattstundengenaue Abrechnung nach dem Mess- und Eichgesetz bereits seit 2015 vorgeschrieben ist, endeten erst Ende März 2019 die gesetzlichen Übergangsfristen.
  •  1

    Viele Hürden für Ladesäulenausbau in Westfalen

    Paderborn/Bielefeld - Der Aufbau einer flächendeckenden Ladeinfrastruktur für Elektroautos scheitert in der Praxis häufig an bürokratischen Hürden oder der mangelnden Wirtschaftlichkeit. Exemplarisch dafür stehen zwei Beispiele aus Westfalen...
  • Stadtwerke Bochum erheben "Parkcent" an Ladesäulen

    Bochum - Die Stadtwerke Bochum gehen gegen "Dauerparker" an Ladesäulen für E-Autos vor. Das Parken an den Säulen des Unternehmens ist deshalb seit Mitte Mai kostenpflichtig. Pro Minute werden ein Cent fällig, bei Schnellladesäulen drei Cent...
  • Juice Technology wirbt mit kontrolliertem Lastabwurf

    Cham - Der Schweizer Ladetechnikanbieter Juice Technology hat seine Wallboxen um eine Schutzfunktion im Falle eines plötzlichen Lastabwurfs erweitert. Diese könne den Ladevorgang innerhalb weniger Sekunden kontrolliert beenden...
  • Toschka: "Die angekündigten 50 Ladestationen sind nur der Anfang"

    Hamburg - Shell erweitert aktuell sein deutsches Tankstellennetz um leistungsstarke Ladepunkte für E-Autos. energate sprach darüber mit Jan Toschka, General Manager Shell Retail DACH...
  • 36.000 Ladepunkte für Volkswagen-Standorte in Europa

    Wolfsburg - Der Wolfsburger Autobauer Volkswagen forciert den Ausbau der Ladeinfrastruktur für E-Mobilität. Europaweit 36.000 Ladepunkte will das Unternehmen bis 2025 an eigenen Standorten und bei angeschlossenen Händlern installieren. Auf 250 Mio. Euro beziffert der Dax-Konzern das Investment. Zugleich wird das Management nicht müde, "schnelle und wirksame" Unterstützung von der Politik zu fordern…
  • E-Mobilität: Stadtwerke Husum ziehen positive Zwischenbilanz

    Husum - Die Stadtwerke Husum ziehen eine positive Zwischenbilanz ihrer Aktivitäten im Aufbau von Lademöglichkeiten für E-Autos in Schleswig-Holstein, das nun mehr als 120 Ladesäulen umfasst...
  • Mehr Ladevorgänge im Smartlab-Netz

    Aachen - Der Aachener Ladeverbund Smartlab hat nun die Rückvergütungen für das Jahr 2018 berechnet. Demnach werden im Rahmen des Rückvergütungsmodells 450.000 Euro ausbezahlt, nach 100.000 Euro im Vorjahr...
  • Meerwaldt: "Netzdienliches Verhalten muss sich lohnen"

    München - Fahrstrom für Elektroautos könnte sich künftig über Dienstleistungen für das Netz finanzieren, sagt Kerstin Meerwaldt, CCO bei BMW Mobility & Energy Services. Im Interview mit energate spricht sie über Schwarmspeicher, fehlende Anreize für intelligentes Lademanagement und Infrastruktur für Flotten...
  • Burgstahler: "Unsere Ladeinfrastruktur ist dem E-Auto-Markt immer ein Stück voraus"

    Karlsruhe - Der Karlsruher Energiekonzern EnBW will sich bundesweit als "Möglichmacher der E-Mobilität" am Markt etablieren. Dazu baut das Unternehmen sein Netz an Schnellladesäulen deutlich aus. Die Strategie dahinter erklärt Marc Burgstahler, Leiter E-Mobilität bei EnBW, im Interview…
  • MVV baut Ladenetz in Mannheim aus

    Mannheim - Der Mannheimer Regionalversorger MVV treibt den Ausbau öffentlicher Ladeinfrastruktur für E-Autos voran. Am Stammsitz in Mannheim plant MVV bis Jahresende die Installation von 52 Ladesäulen mit 104 Ladepunkten…
  • Aral nimmt Schnellladesäulen in Betrieb

    Bochum - Der Tankstellenbetreiber Aral bietet künftig auch Fahrstrom an. An einer Station in Bochum ging die erste Schnellladesäule ans Netz. Dort kann mit 160 kW geladen werden...
  • Enercharge erweitert Bezahlterminals

    Kötschach - Das österreichische Unternehmen "EnerCharge" hat eine neue Produktlinie für das Bezahlen von Ladestrom aufgelegt. Das Besondere: Die Terminals seien von den Ladepunkten getrennt, sodass diese kostengünstig nachgerüstet werden könnten...
  • Finck: "Werden Ausbau der Ladeinfrastruktur massiv vorantreiben"

    Göttingen - Die Stadtwerke Göttingen haben kürzlich einen Fahrstromtarif an ihrer Ladeinfrastruktur für E-Autos eingeführt. Bis dato war das Laden kostenfrei. Dazu und zu den weiteren Plänen im Bereich Elektromobilität befragte energate Christian Finck, Leitung technischer Service Strom, Stadtwerke Göttingen AG...