• Bundestag schafft Klarheit bei Smart-Meter-Rollout

    Berlin - Mit mehreren gesetzlichen Änderungen und Klarstellungen kann der Rollout intelligenter Messsysteme wie geplant weitergehen. Der Wirtschaftsausschuss im Bundestag hat dafür den Weg frei gemacht...
  • Berliner Stadtwerke sollen Ladepunkte bauen

    Berlin - Der Berliner Senat will die Berliner Stadtwerke mit dem Ausbau der öffentlichen Ladeinfrastruktur beauftragen. Starten soll das Versorgungsunternehmen damit ab Mitte 2022...
  • Ladestrom à la Karte sorgt weiter für Zündstoff

    Berlin - Die Kritik an der umstrittenen Vorgabe, in Zukunft Kartenzahlung an Ladesäulen ermöglichen zu müssen, reißt nicht ab. Fabian Ziegler etwa, Vorsitzender der Shell-Gesellschaften in Deutschland, bezeichnete sie als "Gedankengut von gestern"...
  • Neue Investoren für smarten ÖPNV

    Magdeburg - Der Softwareanbieter Vesputi hat eine zweite Finanzierungsrunde abgeschlossen und weitere Investoren gewinnen können...
  • "Gutes digitales Zuhören reicht oft"

    Hamburg - Die Coronakrise hat das digitale Einkaufsverhalten von Kunden bestärkt. Der App-Entwickler Endios bietet der Energiebranche einen digitalen Kundenzugang per App. Geschäftsführer Malte Kalkoffen spricht im Kurzinterview über die Veränderungen der Kundenbeziehung in der Coronazeit und darüber, was Versorger jetzt tun müssen, um diese für sich zu nutzen...
  • Technologieverband drängt auf schnelleren Rollout

    Berlin/Frankfurt - Der Smart-Meter-Rollout muss an Geschwindigkeit gewinnen. Das betonten Experten auf dem diesjährigen Fachkongress des Forum Netztechnik/Netzbetrieb im Technologieverband VDE (VDE FNN)...
  • Dena: Viele Energieinnovationen bis 2030 marktreif

    Berlin - Bis zum Jahr 2030 könnten einige derzeit noch in Entwicklung befindliche Energietechnologien reif für den Massenmarkt werden. Dazu zählten etwa die fahrzeugintegrierte Photovoltaik oder in Verkehrsflächen integrierte PV-Module...
  • Regierungsberater fordern Fokus auf grünen Wasserstoff

    Berlin - Der Sachverständigenrat für Umweltfragen (SRU) warnt vor einem Aufbau von Infrastrukturen für blauen Wasserstoff. Es drohe die Gefahr von Lock-In-Effekten, heißt es in einer Stellungnahme des Gremiums für die Bundesregierung. Die Nutzung von Wasserstoff für die Dekarbonisierung stellen die Wissenschaftler dabei nicht in Frage.
  • EnBW verkauft Carsharing-Start-up

    Karlsruhe/Berlin - Die EnBW und der Berliner Company Builder Bridgemaker verkaufen ihr gemeinsames Start-up Twist Mobility an den dänischen E-Carsharing-Anbieter Green Mobility...
  • WSW: Wasserstoffbusse nicht teurer als Dieselfahrzeuge

    Wuppertal - Ein Jahr nach Aufnahme des Regelbetriebs ziehen die Wuppertaler Stadtwerke (WSW) eine positive Bilanz ihrer Wasserstoffbusse. Diese würden im Betrieb schon jetzt nicht mehr als Dieselbusse kosten...