• Branche: Regelenergiemarkt krankt an hohen Zugangsbeschränkungen

    Köln - Dem Regelenergiemarkt täten geringere Hürden für die Präqualifikation von Anlagen gut. Denn ein leichterer Zugang könne zu einer größeren Anbietervielfalt führen. Darüber waren sich die drei Diskutanten aus dem Kreis der Direktvermarkter bei einer Online-Veranstaltung von Next Kraftwerke einig...
  • Erzeugungsmarkt: RWE unter Beobachtung

    Bonn - In den deutschen Marktaufsichtsbehörden wächst die Sorge vor einer Dominanz des Energiekonzerns RWE im Erzeugungsmarkt. "Während die Endkundenmärkte von lebhaftem Wettbewerb geprägt sind und den Verbrauchern zahlreiche Anbieter zur Auswahl stehen, könnten sich die Marktmachttendenzen bei der Stromerzeugung weiter verstärken", warnte Andreas Mundt...
  • "Die Bundesnetzagentur muss Entscheidungen über Trassenkorridore treffen können"

    Niedernhausen - Der Europäische Gerichtshof (EuGH) fordert mehr Freiheiten für die Bundesnetzagentur. Kritik an der Behörde kommt indes auch von ganz anderer Seite. Die Bürgerinitiative Niederhausen Eppstein kämpft für eine andere Trassenführung von Ultranet. Sie fordert, der Bundesnetzagentur mehr Kompetenzen insbesondere im Planungsrecht zuzugestehen, so dass sie beim Netzausbau zum Konfliktschlichter werden kann.
  • EDF: Corona macht Hinkley Point C abermals teurer

    Paris - Der laufende Bau des britischen Atomkraftwerks Hinkley Point C ist coronabedingt in Verzug geraten. Zugleich korrigierte der französische Staatskonzern EDF als Bauherr der politisch umstrittenen Anlage auch die Kostenkalkulation abermals nach oben. " Die Kosten für die Fertigstellung des Projekts würden nun auf umgerechnet rund 25 bis 26 Mrd. Euro geschätzt...
  • Leag nutzt Tagebau-Rekultivierung für Windpark

    Cottbus - Die Leag will die Rekultivierungsfläche des Tagebaus Jänschwalde im großen Stil für erneuerbare Erzeugung nutzen. Auf dem 320 Hektar umfassenden Areal in Brandenburg soll bis 2024 ein Windpark mit 17 Anlagen entstehen. Darüber hinaus laufen Prüfungen, um das Gelände auch als Standort für Solarparks zu nutzen…
  • Enportal richtet Marktplatz für PPA-Handel ein

    Hamburg - Der Hamburger Beschaffungsdienstleister Enportal hat einen digitalen Marktplatz für die Vermittlung von PPAs eingerichtet. Auf der digitalen Plattform, die nach Unternehmensangaben deutschlandweit die erste ihrer Art ist, können ab sofort rund 650 Energieversorger Informationen über freie Energiemengen aus regenerativen Erzeugungsanlagen erhalten...
  • Onshore-Windkapazität legt 1.200 MW zu - Branche atmet auf

    Berlin/Frankfurt - Im abgelaufenen Jahr gingen in Deutschland 420 Onshore-Windkraftanlagen mit einer Brutto-Gesamtkapazität von 1.431 MW ans Netz. Das geht aus den aktuell durch den Bundesverband Windenergie (BWE) und Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) vorgelegten Branchenzahlen für 2020 hervor.
  • KI-Drohnen inspizieren Netz autonom

    Berlin - Der Übertragungsnetzbetreiber 50 Hertz will die Inspektion seiner Leitungen KI-gestützten Flugdrohnen anvertrauen...
  • Beinahe-Blackout: Kroatien als Ausgangspunkt

    Brüssel - Die europäischen Übertragungsnetzbetreiber haben weitere Erkenntnisse zu den Ursachen des System Splits am 8. Januar veröffentlicht. Demnach war die automatische Abschaltung eines 400-kV-Sammelschienenkupplers in einer kroatischen Umspannanlage Auslöser der europaweiten Netzstörung...
  • "Stadtwerke verfügen über viele Flexibilitätsoptionen"

    Essen - Der Flexibilitätsvermarkter Esforin nimmt neben der Industrie auch Stadtwerke als neue Kundengruppe in den Fokus. Erste Erfolge kann das Essener Unternehmen bereits als Dienstleister der Neubrandenburger Stadtwerke vermelden. Über die Flexibilitätspotenziale von Stadtwerken und die Erfahrungen aus Neubrandenburg sprach energate mit dem Vorstand Christoph Gardlo...