• EnBW: Kernkraftwerkerückbau innerhalb einer Generation

    Karlsruhe - Die EnBW sieht sich beim Rückbau der Kernkraftwerke auf einem guten Weg. So habe das Unternehmen als erstes nach dem Kernkraftwerks-Moratorium in Folge der Reaktorkatastrophe in Fukushima mit dem Rückbau einer der betroffenen Anlagen begonnen, sagte Jörg Michels, Geschäftsführer der EnBW Kernkraft bei einer Presseveranstaltung aus Anlass des 10-jährigen Atomausstieg...
  • Bayern: Solarausbau 46 mal so hoch wie Windkraftausbau

    München - 2.300 MW neuer Solarstromleistung in den vergangenen beiden Jahren stehen in Bayern gerade mal 50 MW neuer Windkraftleistung gegenüber. Das geht aus einer Auswertung des Verbandes der Bayerischen Energie- und Wasserwirtschaft (VBEW) hervor...
  • Im Spotmarkt kehrt der Winter zurück

    Essen - Unterschiedliche Vorzeichen: Im Kurzfristmarkt hat die Rückkehr des Winters die Preiskurve deutlich nach oben gezogen. Der Terminmarkt schwächelte derweil zuletzt und hofft nun auf Unterstützung durch den CO2-Preis...
  • Bundesnetzagentur nennt Gründe für mögliche Systemrelevanz

    Bonn - Die Bundesnetzagentur hat offiziell bestätigt, drei Steinkohlekraftwerke aus Nordrhein-Westfalen auf ihre Systemrelevanz zu prüfen. Entsprechende Anträge haben die Übertragungsnetzbetreiber Amprion und Tennet für die Anlagen Heyden 4, Walsum 9 und Westfalen E eingereicht...
  • CO2-Zertifikate entfernen sich von 40-Euro-Marke

    Willich - Nach der Konsolidierung im Monat Januar wurde der Aufwärtstrend bei den EUAs im Februar weiter fortgesetzt. Der Eröffnungspreis lag im Februar bei 32,95 Euro/t CO2 und der Schlusskurs bei 37,28 Euro/t CO2, womit eine Zuwachsrate von 13,14 Prozent bzw. 4,33 Euro festgestellt werden kann...
  • Stromnetz Berlin kündigt große Investitionen an

    Berlin - Die Netzgesellschaft Stromnetz Berlin konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr trotz der Corona-Pandemie ihre Investitionsvorhaben zu fast 100 Prozent umsetzen. Das sagte der Vorsitzender Geschäftsführer Thomas Schäfer bei der Vorstellung der Jahreszahlen...
  • Stromverteilnetzbetreiber kritisieren Ten-E-Entwurf

    Brüssel - Europäische Energieinfrastrukturvorhaben sollten einen stärkeren Fokus auf die Verteilnetze legen. Das fordert der Smart-Grid-Verband Edso...
  • Übertragungsnetzbetreiber bremsen Steinkohleausstieg

    Bonn - Die Übertragungsnetzbetreiber Amprion und Tennet durchkreuzen die Pläne der Bundesregierung beim Steinkohleausstieg. Wie energate erfuhr, wollen sie die Kraftwerke Heyden, Walsum 9 und Westfalen E der Betreiber Uniper, Steag und RWE als systemrelevant einstufen. Diese müssten damit vorerst am Netz bleiben.
  • Branchenvertreter: EEG bremst den PPA-Markt

    Berlin - Der Ruf nach mehr einheitlichen Standards am aufstrebenden PPA-Markt in Deutschland wird lauter. Die Ausgestaltung des EEG ist in den Augen einiger Akteure ein Hemmschuh für die weitere Marktentwicklung. Dass der Markt derzeit dennoch dynamisch wächst, ist der zunehmenden Zahl von Unternehmen zu verdanken, die nach Klimaneutralität streben…
  •  1

    "Netzbetreiber-Elektrolyseure - ein Mehrfach-Schaden für die Energiewende"

    Hamburg - Die Bundesnetzagentur hat die Investitionsanträge für geplante Wasserstoffprojekte der Übertragungsnetzbetreiber Tennet und Amprion abgelehnt. Eine richtige und wichtige Entscheidung - denn der vermeintliche Charme dieser Idee verblasst schnell, wenn der Blick auf die Konsequenzen fällt, schreibt Sönke Tangermann, Vorstand von Greenpeace Energy, in seinem Gastbeitrag für energate...