• Branche fordert trotz vermehrter Zuschläge EEG-Anpassungen

    Berlin / Frankfurt am Main - Lob und Tadel äußern die Verbände der Bioenergiebranche zu den Ergebnissen der Biomasseausschreibung. Insgesamt falle die Bilanz "durchwachsen" aus, lautet das Fazit. Für die Zukunft wünschen sich die Interessenvertreter Änderungen am EEG...
  •  1

    Engie übernimmt Direktvermarktung von "Arkona"

    Berlin - Der französische Engie-Konzern übernimmt die Direktvermarktung des Stroms aus dem Offshore-Windpark "Arkona". Eine entsprechende Vereinbarung hat das Unternehmen mit den Betreibern Eon und Equinor getroffen. Der Vertrag läuft über vier Jahre, in denen Engie den gesamten Strom des 385-MW-Windparks abnimmt...
  • Deutschland reguliert Luftschadstoff-Emissionen

    Berlin - Deutschland hat sich kürzlich zur langfristigen Reduktion bestimmter Luftschadstoffe wie Stickstoff- und Schwefeldioxid verpflichtet. Nun will die Bundesregierung Emissionsgrenzwerte für kleine, mittlere und mittelgroße Feuerungsanlagen in einer Verordnung gebündelt erlassen. Grenzwerte für Großkraftwerke wird es wohl erst im kommenden Frühjahr geben, wenn auch der Zeitplan für den Kohleausstieg feststehen soll...
  • Enercon schließt PPA-Vertrag mit VDKL

    Aurich - Der niedersächsische Windkraftanlagenbauer Enercon liefert künftig Erneuerbaren-Strom für den Strompool des Verbandes Deutscher Kühlhäuser und Kühllogistikunternehmen (VDKL)...
  • 14.000 MW Windkraft fallen aus der EEG-Förderung

    Berlin - Die Bundesregierung rechnet damit, dass in den Jahren 2021 bis 2025 Windenergieanlagen mit einer Leistung von 14.096 MW aus der Förderung fallen...
  • Erneut schwacher Wettbewerb in Biomasseausschreibung

    Bonn - Der Wettbewerb bei Biomasseanlagen kommt weiterhin nicht in Schwung. In der zweiten bundesweiten Auktionsrunde blieb das Ausschreibungsvolumen von 225,8 MW deutlich unterdeckt. Die Bundesnetzagentur erteilte 79 Zuschläge über insgesamt 76,5 MW...
  • UBA-Gutachten zu Regionalnachweisen

    Berlin - Zum Jahresbeginn startet das Umweltbundesamt mit dem Register für grünen Strom aus regionaler Erzeugung. Die sogenannten Regionalherkunftsnachweise sollen den Letztverbrauchern die Möglichkeit eröffnen, die Herkunft ihrer Energie genauer nachverfolgen zu können...
  • WPD gründet Tochter zum Kauf alter Windparks

    Bremen - Der Projektentwickler WPD hat eine Gesellschaft zum Kauf alter Windparks gegründet. Über das Unternehmen "wpd windplus" will der Bremer Projektierer solche Anlagen weiterbetreiben, die nach 20 Jahren Laufzeit bald aus der EEG-Vergütung herausfallen...
  • Neckarwestheim länger vom Netz

    Karlsruhe - Das Kernkraftwerk Neckarwestheim wird länger vom Netz bleiben als zunächst geplant. Die Revision von Block 2 des Atommeilers verlängere sich voraussichtlich bis Mitte November 2018...
  • Die ungeliebte Öffnung der Interkonnektoren

    Essen - Seit knapp zwei Jahren dringt die EU-Kommission darauf, die Interkonnektoren für den europäischen Stromhandel zu öffnen. Dies sei nach wie vor einer der heißesten Diskussionspunkte im Clean Energy Package...