• Steag: Anschlussfinanzierung steht

    Essen/Dortmund - Der Kraftwerkskonzern Steag steht vor dem Abschluss einer Anschlussfinanzierung. Die finanzierenden Banken hätten ihre Bereitschaft für weitere Finanzmittel signalisiert...
  • Ex-EWE-Vorstand beendet Rechtsstreit um Spitzelaffäre

    Oldenburg/Hamburg - Der Rechtsstreit um die sogenannte Spitzelaffäre beim Oldenburger Regionalversorger EWE ist beendet. Die beiden Streitparteien, der ehemalige Personalvorstand Nikolaus Behr und die Anwaltskanzlei Hogan Lovells haben sich auf einen außergerichtlichen Vergleich geeinigt…
  •  1

    Steag übernimmt Gildemeister

    Essen - Der Energiekonzern Steag steigt mit der Akquisition der Gildemeister Energy Solutions in den Fotovoltaikmarkt ein. Die Konzerntochter Steag Energy Services werde zum 1. Juli Gildemeister übernehmen...
  • Groß bleibt Geschäftsführer der RNG

    Köln - Der Kölner Verteilnetzbetreiber Rheinische Netzgesellschaft (RNG) hat Ulrich Groß als technischen Geschäftsführer bestätigt. Sein Vertrag läuft nun bis zum Jahr 2024...
  • Verbliebener Uniper-Vorstand tritt auch ab

    Düsseldorf - Der Uniper-Vorstand zieht Konsequenzen aus dem neu entflammten Streit mit dem finnischen Großaktionär Fortum. Die zwei verbleibenden Vorstandsmitglieder, Eckhardt Rümmler und Keith Martin, werden das Unternehmen Ende November verlassen...
  • Enplify mit neuer Strategie und Namen

    Düsseldorf - Seit Anfang Mai trägt die Gesellschaft für Stromwirtschaft eG den neuen Namen "enplify" und das ist nicht die einzige Veränderung des Unternehmens mit rund 100 Jahren Geschichte. "Wir haben eine passende Verpackung zu einem verbesserten Inhalt gesucht", sagte Dennis Becher, Vorstandsvorsitzender der Enplify eG, im Gespräch mit energate...
  • Stadtwerke Osnabrück bauen Immobilieneinheit aus

    Osnabrück - Die Stadtwerke Osnabrück wollen ihr Geschäftsfeld Immobilienentwicklung ausbauen...
  • Stadtwerke Ulm verlängern mit Chef Eder

    Ulm - Die Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm (SWU) haben den Vertrag mit ihrem Geschäftsführer Klaus Eder verlängert. Das neue Arbeitspapier des 44-Jährigen läuft bis Ende Juni 2025. Eder ist seit 2015 Alleingeschäftsführer der SWU-Holding...
  • Teyssen: Kartellrechtliche Prüfung nicht beunruhigend

    Düsseldorf - Eon-Chef Johannes Teyssen hält die lange kartellrechtliche Prüfung des Tauschgeschäftes seines Konzerns mit RWE für nicht ungewöhnlich. "Die Kommission nutzt gerne große Verfahren, um eine Sektorenanalyse durchzuführen"...
  • Büdenbender: Mehr Einfluss der Bundesnetzagentur wäre bedenklich

    Düsseldorf - Das Energierecht verliert sich im Klein-Klein, wobei der Einfluss aus Brüssel weiter zunimmt. Diese Einschätzung vertrat Ulrich Büdenbender von der Kanzlei White & Case auf der 19. Düsseldorfer Energierechtstagung...