BDEW Kongress 2019

Veranstalter EW Medien und Kongresse GmbH
Alle Veranstaltungen von EW Medien und Kongresse GmbH anzeigen


Ort Berlin (STATION-Berlin)
Hotels
Datum 04.06.2019 - 06.06.2019
Ansprechpartner
Telefon +49 (0) 69 -710 46 87-348
Telefax
E-Mail
Webseite https://www.bdew-kongress.de/
Dokumente Programmflyer_BDEW Kongress 2019.pdf
Beschreibung

BDEW Kongress am 5. und 6. Juni 2019 in der STATION-Berlin
Die Energie-Community startet durch 


Die Leitveranstaltung des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft e.V. (BDEW) ist mit über 1.600 Teilnehmern das größte Branchentreffen der Energie- und Wasserwirtschaft in Deutschland und Europa. In der diesjährigen Veranstaltung am 5. und 6. Juni 2019 steht mit dem Leitmotiv „Jetzt!“ das Wachstum in der Energiebranche im Mittelpunkt. Rund 130 Referenten diskutieren an beiden Tagen auf fünf Bühnen im Plenum, in praxisnahen Themensessions und in der Speakers` Corner. Mit besonderen Side-Events für KMU, zwei Abendveranstaltungen, Nachwuchsinitiative und Start-up-Matchmaking wird den Kongressteilnehmern auch außerhalb des Vortragsprogramms viel geboten. 

Die Energiebranche und ihre Geschäftsmodelle verändern sich rasant. Als neues Geschäftsfeld sieht die Branche insbesondere die Mobilität der Zukunft. Mit einer wachsenden Zahl an Elektrofahrzeugen wächst der Bedarf an Ladesäulen und an cleveren Kundenlösungen und smarten Technologien. Aber auch der Ausbau der Erneuerbaren Energien auf einen Anteil von 65% am Stromverbrauch bis 2030 bedeutet umfangreiche Investitionen in Erzeugung, Netz, Speicher und Flexibilitäten. Auf der Agenda im Plenum stehen daher Themen wie Digitalisierung und Innovation, 65 % Erneuerbare Energien, Künstliche Intelligenz, Eco-Mobilität und die globale Perspektive für Klimaschutz, Wirtschaft und Wohlstand. 

Erwartet werden u. a. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier, die Bundesvorsitzende von BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN Annalena Baerbock, Anja-Isabel Dotzenrath, E.ON Climate & Renewables, Ulf Heitmüller, VNG, Dr. Klaus Kleinekorte, Amprion, Dr. Frank Mastiaux, EnBW, Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer, Bundesumweltministerin Svenja Schulze, Jörg Simon, Berliner Wasserbetriebe, Manon van Beek, TenneT, Maximilian Viessmann, Viesmann, Dr. Tanja Wielgoß, Vattenfall Wärme Berlin und Dr. Marie-Luise Wolff, ENTEGA. 

In diesem Jahr liegt ein besonderer Schwerpunkt auf Angeboten für kleine und mittlere Unternehmen (KMU). Der BDEW Kongress 2019 versteht sich daher als aktive Netzwerkplattform für KMU. Am zweiten Kongresstag bringt der KMU-Talk Entscheider aus kommunalen Unternehmen, Politik und Wirtschaft mit einander ins Gespräch.

In den 16 praxisnahen Themensessions diskutieren Vorstände und Geschäftsführer aus der Energiebranche, Vertreter der Industrie, Bundes- und Landesregierungen, Bundestag, Ministerien und Wissenschaft, welche Chancen und Aufgaben sich aus den aktuellen Entwicklungen für Politik und Energiewirtschaft ergeben. Das Angebot umfasst dabei Vertrieb, Netz, visionäre Technologien, Akzeptanz von Infrastrukturprojekten, Elektromobilität, Digitalisierung und Cybersecurity, Wärmewende, Breitbandausbau, Dezentralität, Wasserstoff, Neue Geschäftsmodelle, CO2-Bepreisung, New Work und Digital Leadership und das Messstellenbetriebsgesetz.

Inmitten neuer Formate, interaktiven Ausstellungsständen und Lounges gibt es viel Raum für Gespräche. Die Speakers’ Corner bietet während der Pausen „Wissen-to-go“. Der Auftakt-Abend am 4.6. bietet einen entspannten Einstieg mit einem neuen Eröffnungsformat: „Auf ein Wort mit Wolfgang Kubicki“. Am Abend des ersten Kongresstages trifft sich die Energiebranche zum Sommerabend in der urbanen Mitte am Gleisdreieck. Für Nachtschwärmer steht die Late Night Bar an beiden Kongresstagen offen. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.bdew-kongress.de