Mieterstrom - Rechtlicher Rahmen und Praxismodelle

Veranstalter BDEW - Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V
Alle Veranstaltungen von BDEW - Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V anzeigen


Ort Frankfurt am Main (Leonardo Royal Hotel Frankfurt)
Hotels
Datum 24.10.2019 - 24.10.2019
Ansprechpartner Ellen Mieth
Telefon 030284494201
Telefax
E-Mail ellen.mieth@ew-online.de
Webseite www.ew-online.de/p/d/f/19234
Beschreibung

Programmschwerpunkte
• Rechtliche Möglichkeiten und Hindernisse für Mieterstrommodelle
• Umsatz-, energie- und stromsteuerliche Behandlung
• Vertragsvarianten und AGB-Recht
• Was zählt? Messkonzepte und Abrechnungsvarianten
• Geschäftsfeld Mieterstrom: Aus der Praxis für die Praxis
• Wie geht es weiter mit der Mieterstromförderung?

Hintergrund | Ziel
Durch das "Mieterstromgesetz" profitieren Mieter und andere Dritte vom Solarstrom auf dem Hausdach. Hierzu hat der Bundestag das Gesetz zur Förderung von Mieterstrom erlassen. Für den von Mietern verbrauchten Solarstrom kann der Anlagenbetreiber danach einen Mieterstromzuschlag nach dem EEG 2017 verlangen. Weiterhin sind Konzepte mit Blockheizkraftwerken im Keller möglich.
Im November 2018 hat das Europaparlament außerdem die Erneuerbare-Energien-Richtlinie beschlossen. Mit den neuen Richtlinien-Instituten der "gemeinsam handelnden Eigenversorger" innerhalb eines Gebäudes und den Erneuerbaren-Energien-Gemeinschaften (Art. 21 und 22) könnten sich Spielräume für weitergehende Geschäftsmodelle ergeben. Dies ist abhängig von der noch ausstehenden nationalen Umsetzung im EEG und EnWG. Energieversorger können zukünftig zum Partner der Wohnungswirtschaft werden. Ihre Kompetenz und Kundennähe ist die Basis für neue Geschäfts- und Kooperationsmodelle.

Zielgruppe
Fach- und Führungskräfte von EVUs aus den Bereichen:
- Geschäftsfeldentwicklung und Energiedienstleistung
- Recht und Erneuerbare Energien
sowie Vertreter der Immobilienwirtschaft (Vermieter/ Wohnungsgesellschaften), Energieberater und Produkthersteller von Mieterstromanlagen.