Digitalisierung für Energiedienstleister

Veranstalter VfW - Verband für Wärmelieferung e.V.
Alle Veranstaltungen von VfW - Verband für Wärmelieferung e.V. anzeigen


Ort Aachen (Digital Capability Center Aachen)
Hotels
Datum 22.04.2020 - 22.04.2020
Ansprechpartner
Telefon 0511-8049100
Telefax
E-Mail hannover@vfw.de
Webseite www.energiecontracting.de/5-seminare-messen/seminare-text.php
Dokumente Digitalisierung für Energiedienstleister.pdf
Beschreibung

Digitalisierung für Energiedienstleister

Beginn: 09:00 Uhr
Ende: 16:00 Uhr

Was heißt Industrie 4.0 eigentlich genau? Welchen Einfluss hat die Digitalisierung auf die Geschäftsprozesse und -modelle von Energiedienstleistern? Und was bedeutet das für mich als Unternehmer? Wie kann, wie muss ich darauf reagieren? Welche Trends und Entwicklungen finden am Markt statt? Und wie kann ich die Chancen, die damit verbunden sind, nutzen?

Diesen und vielen weiteren Fragen wollen wir in dem Workshop »Digitalisierung für Energiedienstleister« gemeinsam mit dem Digital Capability Center und des E.ON Energy Research Center (E.ON ERC) der RWTH Aachen University nachgehen. Neben einer grundsätzlichen Einführung in die technologischen und ökonomischen Potenziale verschiedener digitaler Technologien, soll vor allem die konkrete Umsetzung im Vordergrund stehen. Die Theorie wird mit einer Tour durch die Modellfabrik 4.0 des DCC erlebbar gemacht. Die Modellfabrik 4.0 ist ein zentraler Standort für die Entwicklung von Fähigkeiten in einer realen Demonstrations- und Lernumgebung sowie eine Testbasis für die Pilotierung und die Skalierung neuer digitaler Lösungen.

Anschließend werden, einzelne Aspekte digitaler Geschäftsmodelle interaktiv entwickelt und diskutiert. Dabei ist genug Raum für die Themen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit gruppenindividueller Schwerpunktsetzung vorgesehen.

Der Workshop richtet sich an Geschäftsführer und kaufmännisch / technische Leiter der Energiedienstleistungsbranche, die sich mit den Chancen der Digitalisierung für ihre Geschäftsprozesse und -modelle beschäftigen. Ziel ist es, ein gemeinsames Verständnis der vielfältigen Möglichkeiten zu schaffen und von dieser Basis in die konkrete Umsetzung einzusteigen und erarbeitete Ansätze gemeinsam zu diskutieren.