Rückbau und Recycling von Windenergieanlagen: vom End-of-Life zur Produktentwicklung

Veranstalter Deutsch-französisches Büro für die Energiewende (DFBEW)
Alle Veranstaltungen von Deutsch-französisches Büro für die Energiewende (DFBEW) anzeigen


Ort Berlin (BMWi)
Hotels
Datum 12.03.2020 - 12.03.2020
Ansprechpartner Stéphanie Jallet
Telefon +49(0)30-18 615 7427
Telefax
E-Mail Stephanie.Jallet.EXTERN@bmwi.bund.de
Webseite energie-fr-de.eu/.../konferenz-zu-rueckbau-und-recycling-von-windenergieanlagen.html
Beschreibung

Das Deutsch-französische Büro für die Energiewende (DFBEW) veranstaltet am 12. März 2020 in den Räumlichkeiten des BMWi in Berlin eine Konferenz zum Thema
Rückbau und Recycling von Windenergieanlagen: vom End-of-Life zur Produktentwicklung
Betreiber von Windenergieanlagen werden in den kommenden Jahren zunehmend vor der Entscheidung über den Rückbau Ihrer Anlagen stehen. In Deutschland werden hiervon ab 2020 jährlich mehr als 2 GW an Anlagenleistung betroffen sein, auch in Frankreich gewinnt das Thema an Bedeutung. Unabhängig von der Entscheidung, ob die Anlagen noch einige Jahre weiterbetrieben werden oder ein Repowering-Projekt durchgeführt wird, ein Rückbau der Bestandsanlagen und eine Verwertung der Materialien werden am Ende der Projektlaufzeit erforderlich werden.

Im Mittelpunkt des deutsch-französischen Austauschs stehen folgende Fragen:

  • Wie sehen die derzeitigen rechtlichen Rahmenbedingungen hinsichtlich des Anlagenrückbaus und der Verwertung der Materialien in Frankreich und Deutschland aus?
  • Welche Erfahrungen wurden in der Windbranche bereits mit dem Rückbau von Windenergieanlagen gemacht?
  • Welche Erfahrungen wurden in der Windbranche bereits mit dem Recycling von Beton und Verbundwerkstoffen gemacht und welche Herausforderungen ergeben sich hieraus?
  • Wie könnten umfassende Konzepte zur Erreichung eines umweltverträglichen und wirtschaftlichen Rückbaus umgesetzt werden?
  • Wie findet man einen Kompromiss zwischen Leistung und Recyclingfähigkeit von Materialien bei der Produktentwicklung von Windenergieanlagen?