Die große EEG-Novelle 2020

Veranstalter EW Medien und Kongresse GmbH
Alle Veranstaltungen von EW Medien und Kongresse GmbH anzeigen


Ort Berlin (Titanic Comfort Mitte Berlin)
Datum 10.11.2020 - 10.11.2020
Ansprechpartner Nik Fliegner
Telefon 030 28 44 94 184
Telefax 030 28 44 94 29184
E-Mail nik.fliegner@ew-online.de
Webseite www.ew-online.de/eegnovelle
Beschreibung

Am 14. Mai 2020 wurde bereits die „kleine EEG-Novelle“ beschlossen und die große EEG-Novelle 2020 soll noch in diesem Jahr in Kraft treten. Informieren sie sich aktuell über die neuen Fördervoraussetzungen und den Umgang mit ausgeförderten Anlagen.

Programmschwerpunkte:

  • Aktuelle Änderungen durch das EEG 2020
  • Neue Fördersystematik
  • Änderungen bei der EEG-Umlage
  • Neue Prosumer-Modelle
  • Ausgeförderte Anlagen: Wie geht es weiter?
  • Neues zu Einspeisemanagement und Messung
  • Neue Regeln für die Direktvermarktung für kleine Anlagen?

Gute Gründe für Ihre Teilnahme:

  • Bereiten Sie sich mit einem Wissensvorsprung auf die neuen Anforderungen des EEG 2020 vor.
  • Sie erhalten praktische Tipps für Ihren täglichen Umgang mit dem EEG - Rechtzeitig vor Inkrafttreten der Änderungen!
  • Sparen Sie Ihrem Unternehmen bares Geld durch fundierte Kenntnisse über die Fördervoraussetzungen.
  • Informieren Sie sich über die aktuellen Gerichts- und Clearingstellenentscheidungen und deren Auswirkungen auf Ihre tägliche Arbeit.

Hintergrund | Ziel:

Das EEG unterliegt einem steten Wandel. Für das EEG 2020 werden u.a. eine Lösung für den Umgang mit ausgeförderten Anlagen, ein neues Mieterstromkonzept, Änderungen bei der Förderung von Solarstrom, Wind und Biomasse sowie Änderungen bei der Eigenversorgung erwartet. Zudem werden in das EEG 2020 die Vorgaben der Erneuerbaren-Energien-Richtlinie der EU aufgenommen werden, die bis Ende Juni 2021 in nationales Recht umzusetzen ist. Mit einem Inkrafttreten des EEG 2020 ist für Ende 2020 zu rechnen.

Zielgruppe:

  • Geschäftsführer
  • Abteilungsleiter
  • Experten aus Erzeugung, Netz, Recht, Vertrieb und Energiepolitik