TAR 2021 - Turnarounds, Anlagenabstellungen, Revisionen

Veranstalter T.A. Cook Consultans
Alle Veranstaltungen von T.A. Cook Consultans anzeigen


Ort Digital
Datum 27.01.2021 - 28.01.2021
Ansprechpartner Anne Fischer-Werth
Telefon +49 – (0)30 - 88 43 07-64
Telefax +49 – (0)30 - 88 43 07-30
E-Mail a.fischer-werth@tacook.com
Webseite bit.ly/36pqAMs
Beschreibung

Never waste a good crisis – TAR 2021 goes digital!

Anlagenstillstände in Zeiten einer Pandemie sind ein Thema für sich – doch gerade in Krisensituationen beweist sich die Schlagkraft und Agilität von TAR-Organisationen. Erfolgreiche Unternehmen nutzen die Herausforderungen als Chance, um die
Transformation voranzutreiben – sei es durch Digitalisierung, das Ausloten von Partnerschaften oder die konsequente Optimierung von Strukturen und Abläufen. Welche Marktentwicklungen werden zukünftig das Stillstandsgeschäft prägen? Wie lassen sich Kapazitäten sichern? Wie gelingt es, Prozesse mit Hilfe digitaler Lösungen zu straffen und zu steuern? Und vor allem: Lassen sich Stillstände unter Pandemiebedingungen sicher, kosten- und termingerecht durchführen?

Die Jahrestagung TAR 2021 – Turnarounds, Anlagenabstellungen, Revisionen findet vom 27. - 28. Januar 2021 erstmalig digital statt und bietet eine Plattform zum Erfahrungsaustausch: Experten- und Praxisberichte aus verschiedenen Bereichen und
Branchen durchleuchten alle Facetten einer erfolgreichen Stillstandsplanung und - durchführung. Teilnehmer erhalten Tipps und Anregungen für ihren nächsten Turnaround – bequem am Standort oder im Home Office. Ob Smartphone, Tablet oder im Browser – der Live Stream und die Event-App sind über jedes Gerät zugänglich und bieten vielfältige Möglichkeiten, Teil einer lebendigen Community zu werden.

Von Turnaround-Strategie und Aufbau leistungsfähiger Strukturen und Prozesse zu Visualisierung sowie Data Sharing – führende Industrieunternehmen wie Bilfinger, Borealis, Covestro, Dow, Ebert HERA, Evonik, Fahrenholz, Gunvor Raffinerie, KUKA Systems, OMV, Shell, Thyssenkrupp u.v.m. berichten, welche Optimierungserfahrungen sie gemacht haben. Besondere Schwerpunkte bilden dabei neben der Digitalisierung der Umgang mit Fachkräftemangel sowie die Durchführung von
Stillständen in Zeiten von Krisen und Wandel. Natürlich kommen dabei auch die Klassiker wie Durchsetzung von HSE- und Exschutz-Anforderungen, Baustellenmanagement, TAR-Planung oder Contractor Management nicht zu kurz.

Interaktive Fachforen mit Impulsvorträgen und Diskussionsrunden, Demo Jam Sessions und spannende Keynotes runden das vielfältige Programm ab. Ein Intensiv-Workshop zu  erfolgreichem Projektmanagement und Zusammenarbeit in Zeiten von Corona und Wandel behandelt die zugrundeliegenden Herausforderungen wie sie aktuell durch die Corona-Krise und VUCA (Volatility, Uncertainty, Complexity, Ambiguity) gegeben sind. Auch für den persönlichen Austausch ist gesorgt – mit zusätzlichen, regionalen Netzwerktreffen haben Teilnehmer die Gelegenheit, sich mit ihren Fachkollegen bei einem gemütlichen Get-together auf den neuesten Stand zu bringen.