Titelbild für Digitalisierung in der Energiewende - Alle Nachrichten zum Thema

Der digitale Wandel verändert die Energiewirtschaft. Digitale Informations- und Kommunikationstechnologien vernetzen Energieerzeuger, Netzbetreiber, Speicheranbieter und Verbraucher miteinander. Stromerzeuger und größere Stromverbraucher rüsten auf intelligente und netzfähige Messstellen um. Das Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende setzte den Startschuss für den Ausbau von Smart Grids, Smart Metern und Smart Homes. Zugleich ist die Digitalisierung mit erheblichen Kosten und neuen Herausforderungen im Bereich Datenschutz und Datensicherheit verbunden. Alle Nachrichten zum Thema lesen Sie hier.

  • Bund will Digitalisierung der Energiewende forcieren

    Berlin - Die Digitalisierung der Energiewende ist Schwerpunkt der neuen Blockchain-Strategie der Bundesregierung. Zu den dazu beschlossenen Maßnahmen zählen verschiedene Forschungsinitiativen zu Anwendungsfällen in der Branche sowie die Einführung eines Smart-Contract-Registers für die Energiewirtschaft...
  • Schmitz: "Ökologisch handeln und Geld sparen"

    Wien - Das österreichische Unternehmen Awattar bietet seit dem Sommer einen variablen Tarif an, der sich am Börsenpreis orientiert. Awattar-Geschäftsführer Simon Schmitz erläutert für energate, warum solche Tarife zurzeit in Deutschland noch sehr selten sind...
  • "HR Energy Award": Leuchttürme der digitalen Transformation

    Darmstadt - Die Digitalisierung schlägt sich auch in der Arbeitswelt nieder. Die Herausforderungen einer agilen Führungskultur, neuer Bildungsformate und einer offenen Innovationskultur stellen insbesondere die Personalabteilungen vor Herausforderungen. Der "HR Energy Award" zeichnet vier Modellprojekte für innovatives Personalmanagement aus...
  • DLR tüftelt an modularer E-Auto-Familie

    Köln - Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) tüftelt an einem smarten E-Auto-Konzept speziell für die Stadt. Einen Prototypen seines Urban Modular Vehicle (UMV) hat das DLR dieses Jahr im Rahmen der Automesse IAA in Frankfurt erstmals vorgestellt...
  • Kuhlmann: "Wir brauchen einen ganzheitlichen Ansatz"

    Berlin - Die aktuelle Diskussion zeigt: Klimaschutz steht endlich ganz oben auf der Agenda. Eine Vielzahl von Maßnahmen wird diskutiert. Doch ist der Verlauf der Debatte auch besorgniserregend. Denn worum geht es: Wollen wir die grundsätzliche Richtung unserer Energie- und Klimapolitik verändern oder geht es lediglich um ein Puzzle von Einzelvorschlägen?
  • Studie: Digitalisierung der Mittelstädte ein aussichtsreicher Markt

    München - Europas mittelgroße Städte bieten lokalen Versorgern ein besonderes Smart-City-Marktpotenzial. Einerseits räumen die Entscheider dieser Kommunen dem Thema bei Investitionsentscheidungen mehrheitlich hohe Priorität ein, andererseits gehen sie dabei mehrheitlich ohne klare Strategie vor. Hier können Stadtwerke mit ihrem Know-how bei der Planung und Umsetzung von Smart-City-Infrastruktur punkten…
  • Busch: BSI-Zertifizierung muss dringend reformiert werden

    Berlin - Die Digitalisierung der Energiewende stockt. Grund ist die Überregulierung, mit der die Politik viele Geschäftsmodelle und unternehmerische Freiräume einschränkt, kritisiert Robert Busch, Geschäftsführer des Bundesverbandes Neue Energiewirtschaft (BNE) in einem Gastbeitrag für energate. Im Blickpunkt: der Zertifizierungsprozess für intelligente Messsysteme....
  • Koch: "Datensicherheit ist im intelligenten Stromnetz unerlässlich"

    Aachen - Nach Jahren des Wartens herrscht unter den Gateway-Herstellern große Zuversicht, dass der Smart-Merter-Rollout noch in diesem Jahr beginnen kann. Einer der Hersteller, die das Verfahren beim BSI durchlaufen ist Devolo. Michael Koch, Leiter Smart Smart Grid bei Devolo erklärt in einem Gaskommentar, warum sich das Warten für die Branche lohnt und welche Perspektiven sich mit dem Rollout auftun...
  • Lüschper: "Stadtteile werden mit unseren Produkten zu smarten Quartieren"

    Essen - Der Innogy-Konzern tüftelt an Multifunktions-Laternen, den "Smart Poles". Die können nicht nur Licht spenden, sondern etwa auch als WLAN-Router und Ladesäule für Elektroautos dienen sowie Umweltdaten erheben. Nach Pilotprojekten zum Beispiel in Bochum hat Innogy Anfang 2019 auch in seiner Heimatstadt die neuartigen Säulen aufgestellt. energate befragte dazu Bernhard Lüschper, Head of Smart Pole Factory bei Innogy...
  • Spanheimer: "Stromnetz digitalisieren - Flexibilität anreizen"

    Berlin - Die Stromnetze gelten als Rückgrat der Energiewende. Sie gilt es in den Augen der meisten Experten auszubauen und zu ertüchtigen. Welche Rolle die Digitalisierung dabei spielen kann, schreibt Robert Spanheimer vom Branchenverband Bitkom in seinem Gastkommentar für energate...