Titelbild für Digitalisierung in der Energiewende - Alle Nachrichten zum Thema

Der digitale Wandel verändert die Energiewirtschaft. Digitale Informations- und Kommunikationstechnologien vernetzen Energieerzeuger, Netzbetreiber, Speicheranbieter und Verbraucher miteinander. Stromerzeuger und größere Stromverbraucher rüsten auf intelligente und netzfähige Messstellen um. Das Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende setzte den Startschuss für den Ausbau von Smart Grids, Smart Metern und Smart Homes. Zugleich ist die Digitalisierung mit erheblichen Kosten und neuen Herausforderungen im Bereich Datenschutz und Datensicherheit verbunden. Alle Nachrichten zum Thema lesen Sie hier.

  • Pinkwart: NRW trotz Tesla-Absage Hotspot für E-Mobilität

    Essen - Landeswirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) sieht Nordrhein-Westfalen in führender Position bei der Elektromobilität. Daran ändere auch der Zuschlag Brandenburgs für die Gigafactory von Tesla nichts, sagte der Minister in Essen...
  • Hatakka: "Der Kohleausstieg kommt und das ist auch gut so"

    Berlin - Den Ausstieg aus der Braunkohle hat Vattenfall bereits vollzogen. Bis spätestens 2030 will der Energiekonzern in Berlin nun auch aus der Steinkohle aussteigen. Im Interview spricht Deutschland-Chef Tuomo Hatakka über das geplante Kohleausstiegsgesetz des Bundes und darüber, in welchen Bereichen sein Unternehmen künftig hierzulande wachsen will...
  • Initiative fordert Besserstellung von Biomethan

    Ettlingen - Unter der Federführung des Versorgers Erdgas Südwest hat sich ein neuer Interessensverbund für Biomethan gegründet. Sie fordern die Bundesregierung auf, den Primärenergiefaktor (PEF) von Biomethan im Gebäudeenergiegesetz (GEG) zu senken...
  • Energiebranche bewertet Digitalisierung optimistischer

    Saarbrücken - Deutschlands Energiebranche bewertet die Digitalisierung deutlich optimistischer. Das geht aus der aktuellen "Utility 4.0"-Studie des IT-Dienstleisters Prego Services hervor
  • Das Netz der Zukunft im Blick

    Berlin - Als Schnittstelle der Energiewende spielen Verteilnetze eine entscheidende Rolle. Aus regulatorischer aber auch aus technischer Hinsicht gibt es aber noch offene Fragen. Ein Bremsklotz bleibt der Smart-Meter-Rollout...
  • Getec entwickelt mit Studenten Blockchain-SMGW

    Münster/Hannover - Getec entwickelt mit Hilfe von Studierenden der Universität Münster ein Smart-Meter-Gateway (SMGW), der den Weg für neue Blockchain-basierte Geschäftsmodelle ebnen soll...
  • BET und VKU: Mehr Mut bei Smart-City-Vorhaben

    Aachen - Kommunen und Stadtwerke sollten auf dem Weg zur Smart City mehr Mut zeigen. Anwendungen wie adaptive Straßenbeleuchtung, Smart Grids oder autonomer und intelligenter ÖPNV haben für Versorger hohe Relevanz, kommen aber bislang über den Status interner Diskussionen nur selten hinaus. Das geht aus einer Studie des Beratungsunternehmens BET mit dem Stadtwerkeverband VKU hervor...
  • Künstliche Intelligenz und Automatisierung sollen Energiewende voranbringen

    Oberhausen - Ohne Digitalisierung wird die weitere Energiewende nicht gelingen. Sie ist die Schlüsseltechnologie für das künftige dezentrale Energiesystem. Das war der Tenor bei einer Veranstaltung des Fraunhofer-Instituts Umsicht in Oberhausen. Allerdings ist schnelles Handeln gefragt...
  • Comet nutzt Anyline-Software zur Zählerablesung

    Saarbrücken - Der Saarbrücker Messdienstleister "co.met" setzt beim Ablesemanagement auf Software des österreichischen Anbieters Anyline. Damit wird eine mobile Zählerablesung per Smartphone möglich...
  • Energie-Start-up Athion wirbt für Kooperation bei Digitalisierung

    Dortmund - Etablierte Industriekonzerne sollten beim Thema Digitalisierung offener für die Zusammenarbeit mit kleinen Partnern sein. Das forderte Yvonne Therese Mertens, Gründerin des auf digitale Energiedienstleistungen spezialisierten Start-ups Athion, beim Digital-Gipfel in Dortmund...