Nicht erst seit dem Dieselskandal ist Elektromobilität im Kommen. Die Bundesregierung hat ein Förderprogramm zum Ausbau der Ladeinfrastruktur und steuerliche Anreize bei der Anschaffung von Elektroautos beschlossen. Doch noch fahren wenige Elektrofahrzeuge auf deutschen Straßen. Ob rein elektrisch, mit Hybridantrieb oder mit Brennstoffzelle - die neuen Antriebstechniken und Ladetechniken bringen neue Herausforderungen für die deutschen Autohersteller, Stromanbieter und Netzbetreiber mit sich. Alle Nachrichten zum Thema lesen Sie hier.

Alle Meldungen zum Thema

  • Linz Netz: "Laden der E-PKW muss intelligent gesteuert werden"

    Wien - Damit die Netze den Hochlauf der E-Mobilität verkraften, braucht es eine intelligente Ladeinfrastruktur und ein neues Tarifsystem bei Strompreisen. So lautete der Tenor einer Online-Veranstaltung des Forums Versorgungssicherheit...
  • Hochschule Biberach forscht an intelligenten Ladekonzepten

    Biberach - Die Hochschule Biberach (HBC) forscht im Projekt "IntelliCharge" an innovativen Ladekonzepten. Auf dem HBC-Campus sollen insgesamt 14 Ladepunkte in Kombination mit einer stationären Batterie als Zwischenspeicher entstehen...
  • EnviaM erhält bislang größten Ladeinfrastrukturauftrag

    Chemnitz/Zwickau - Der Versorger EnviaM hat von der Stadt Zwickau einen Auftrag über den Bau von 108 Ladepunkten erhalten. Das Vorhaben mit einem Volumen von 850.000 Euro sei das bislang größte, das der Versorger im Geschäftsbereich Elektromobilität für Dritte durchführe...
  • Flotten als Treiber der Elektromobilität

    Brüssel - Fuhrparks sind der geeignete Startpunkt für die Elektrifizierung des Straßenverkehrs. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie im Auftrag des EU-Versorgerverbandes Eurelectric. Deutlich mehr Tempo mahnen die Autoren beim Ausbau der Ladeinfrastruktur in der EU an...
  • Ladeverbundplus mit weiterem Wachstum

    Fürth - Die süddeutsche Kooperation "Ladeverbundplus" hat 2020 nach eigenen Angaben 135 neue Ladesäulen aufgestellt. Damit stieg deren Anzahl von 520 auf 655...
  • Wiesbaden treibt Elektrifizierung der Busflotte voran

    Wiesbaden - Die Stadt Wiesbaden setzt 21 neue Batteriebusse im öffentlichen Nahverkehr ein. Die Stadt nahm mit den Fahrzeugen gleichzeitig 56 Ladesäulen auf dem Omnibusbahnhof in Betrieb...
  • "Umsatz bei E-Mobilität verfünffacht"

    Schwerin - Die Wemag hat von der Stadt Schwerin kürzlich einen Auftrag über den Bau von öffentlichen Ladepunkten erhalten. Dazu, zu dem Geschäftsfeld als solches und zu den Auswirkungen der Pandemie befragte energate Benjamin Hintz, Produktverantwortlicher für Elektromobilität bei der Wemag...
  • "Technische Machbarkeit muss auf wirtschaftlichen Nutzen treffen"

    Berlin - Das Sinteg-Forschungsprojekt "WindNODE" hat sich in den vergangenen vier Jahren mit Fragen zu einer verbesserten Netzintegration von erneuerbaren Energien beschäftigt. Eine zentrale Rolle spielen dabei potenzielle Flexibilitäten im Stromsystem. Niko Rogler, Projektmanager der Verbundkoordination, sprach mit energate über die Potenziale, geeignete Instrumente und Hemmnisse für solche Flexibilitäten...
  • Baden-Württemberg zweifelt an Schnellladegesetz

    Karlsruhe - Die Bundesregierung muss sich auf weiteren Gegenwind bei dem von ihr geplanten Schnellladegesetz einstellen...
  • Darmstädter Wasserstoff für Busflotte

    Darmstadt - Der Energieversorger Entega plant gemeinsam mit Partnern am Müllheizkraftwerk in Darmstadt ein Wasserstoff-Forschungsprojekt. Die Projektpartner wollen dort die notwendige Infrastruktur zur Produktion und Nutzung von Wasserstoff errichten...