Titelbild für Elektromobilität - Alle Nachrichten zum Thema

Nicht erst seit dem Dieselskandal ist Elektromobilität im Kommen. Die Bundesregierung hat ein Förderprogramm zum Ausbau der Ladeinfrastruktur und steuerliche Anreize bei der Anschaffung von Elektroautos beschlossen. Doch noch fahren wenige Elektrofahrzeuge auf deutschen Straßen. Ob rein elektrisch, mit Hybridantrieb oder mit Brennstoffzelle - die neuen Antriebstechniken und Ladetechniken bringen neue Herausforderungen für die deutschen Autohersteller, Stromanbieter und Netzbetreiber mit sich. Alle Nachrichten zum Thema lesen Sie hier.

  • Grüne beschließen Sofortprogramm Klimaschutz

    Weimar - Die Bundestagsfraktion der Grünen hat bei ihrer Klausurtagung in Weimar ein umfassendes Klimaschutzprogramm beschlossen. Kern ist eine steuerbasierte Ausweitung der CO2-Bepreisung auf den Wärme- und Verkehrssektor...
  • Langhoff: "Schnelle Umsetzung von RED II wichtig für grünen Wasserstoff"

    Bochum - Der Mineralölkonzern BP will bis zum Jahr 2025 seine Netto-Treibhausgasemissionen weiterhin auf dem Niveau des Jahres 2015 halten - trotz Wachstumsstrategie. Neben Solarenergie, E-Autos oder Flugkraftstoffen aus Haushaltsmüll setzt BP bei dabei auch auf grünen Wasserstoff. "Für uns ist das Thema grüner Wasserstoff ein wichtiger Schritt in eine CO2-ärmere Zukunft", sagte Wolfgang Langhoff, Vorstandsvorsitzender der BP Europa SE im Interview mit energate...
  • Langhoff: "Grüner Wasserstoff ist ein wichtiger Schritt in eine CO2-ärmere Zukunft"

    Bochum - Für BP ist das Thema grüner Wasserstoff ein wichtiger Schritt in eine CO2-ärmere Zukunft. So haben die Ingenieure des Mineralölkonzerns zum Beispiel in der Raffinerie Lingen gezeigt, dass der aus erneuerbarem Strom gewonnene Wasserstoff Kraftstoffe grüner machen kann. Über die Potenziale einer Wasserstoffwirtschaft in Deutschland, die Zukunft der Mobilität und eine CO2-Bepreisung sprach energate mit Wolfgang Langhoff, Vorstandsvorsitzender der BP Europa SE...
  • Pekmez: "Im Sharing-Geschäft gibt es viele unbekannte Facetten"

    Berlin - Der einstige Hersteller von Motorrädern Torrot wurde 2012 als Anbieter von E-Rollern wiederbelebt. Ein Fokus liegt dabei auf dem Sharing-Geschäft: vom Fahrzeug, über die Software bis zur Beratung. Im Interview spricht Torrot-Deutschland-Geschäftsführer Vahe Pekmez über die Chancen und Risiken beim Aufbau von Leihflotten und den deutschen Markt...
  • E-Mobilität kann für Versorger ein Milliardenmarkt werden

    Frankfurt am Main - Bislang ist der Nischenmarkt E-Mobilität für Deutschlands Versorger ein Zuschussgeschäft und eine Wette auf die Zukunft. Einer neuen Accenture-Studie zufolge soll sich dies bis 2040 deutlich zum Besseren wandeln - vorausgesetzt die Energiebranche nimmt die richtigen strategischen Weichenstellungen vor…
  • Stadtwerke Kiel wollen E-Mobilität per App pushen

    Kiel - Die Stadtwerke Kiel wollen der E-Mobilität digital auf die Sprünge helfen. Mit der White-Label-App "StromStarter" können wechselwillige Autofahrer der Region ab sofort ergründen, ob ein E-Auto für sie persönlich alltagstauglich wäre...
  • Greschner: "E-Mobilität stellt ÖPNV vor einen Paradigmenwechsel"

    Karlsruhe - Viele Stadtwerke und Verkehrsbetriebe stehen an der Schwelle zur Elektrifizierung ihrer ÖPNV-Flotten. Eine neue Software der Karlsruher Init-Gruppe soll den Einstieg erleichtern. Im Interview erklärt Jürgen Greschner, Geschäftsführer der Init GmbH, wo die größten Hürden beim Umstieg liegen und wie sein Unternehmen Stadtwerke dabei unterstützt. Zudem stellt er eine Smart-City-ÖPNV-Plattform vor, die Init aktuell mitentwickelt...
  • Rhenag will "Vollgas bei Elektromobilität"

    Siegburg/Köln - Der Regionalversorger Rhenag will das Tempo beim Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektromobile erhöhen. Trotz der roten Zahlen, die Rhenag noch in diesem Segment schreibt, sieht die Innogy-Regionaltochter darin eine wichtige Säule für die Zukunft des Unternehmens...
  • Automobilbranche offen für sektorübergreifenden CO2-Preis

    Berlin - Die Automobilindustrie schaltet sich in die Debatte um die CO2-Bepreisung jenseits des Stromsektors ein. Der Branchenverband VDA zeigt sich offen dafür, die Mobilität in ein CO2-Preismodell einzubeziehen, fordert aber: "Je internationaler, sektorübergreifender und langfristiger angelegt, desto besser"…
  • Studie: Wasserstoff macht die Verkehrswende deutlich kostengünstiger

    Berlin - Die Verkehrswende sollte einer neuen Studie zufolge nicht zu sehr auf batterieelektrische E-Mobilität setzen. Dagegen spricht demnach vor allem der Aufwand für die nötige Ladeinfrastruktur und die Stromnetzertüchtigung - besonders in Kleinstädten und im ländlichen Raum…