Titelbild für Emissionshandel - Alle Nachrichten zum Thema

Die EU hat den Emissionshandel 2005 als zentrales Instrument der europäischen Klimapolitik eingeführt. Wer die Luft mit Treibhausgasen (Kohlendioxid) belastet, benötigt hierzu Rechte in Form von Zertifikaten. Die Erlöse aus dem Zertifikate-Handel fließen in den Klimaschutz. Niedrige Preise veranlassen die Industrie aber kaum in klimafreundliche Technik zu investieren. Forderungen nach einem Mindestpreis für CO2-Zertifikate und einem nationalen CO2-Handel werden lauter. Alle Nachrichten zum Thema lesen Sie hier.

  • Norwegen will CO2 der europäischen Industrie lagern

    Berlin - Ab dem Jahr 2024 könnte Norwegen CO2 von europäischen Industrieunternehmen in salinen Aquiferformationen unter der Nordsee einlagern. Bis dahin will der norwegische Staat die komplette Wertschöpfungskette für die Abscheidung und Einlagerung von CO2 im industriellen Maßstab aufbauen...
  • Bull-Berg: "CCS kann Beitrag zu Europas Dekarbonisierung leisten"

    Berlin - Equinor lagert seit Jahren CO2 in salinen Aquifer-Formationen unter der Nordsee. In Zukunft will der norwegische Energiekonzern Industrieunternehmen diese Option anbieten, um so zur Erreichung der Klimaziele beitragen zu können. energate hat mit Bjarne Lauritz Bull-Berg, Equinors Country Manager Deutschland, darüber gesprochen, welche Möglichkeiten Norwegen und Equinor Europa zur CO2-Reduzierung mit dem Konzept bieten...
  • Umweltverbände für steuerorientierte CO2-Bepreisung

    Berlin - Im Vorfeld der nächsten Beratungen zum Klimakabinett bekräftigt die Umweltseite ihre Forderung nach einer zügigen CO2-Bepreisung im Wärme- und Verkehrssektor. Das könne nur über eine steuerliche Lösung gelingen...
  • CO2-Handel für Verkehr und Wärme nicht vor 2023

    Berlin - Ein CO2-Emissionshandel für Wärme und Verkehr könnte keine kurzfristige Klimaschutzwirkung erzielen. Denn aufgrund der Komplexität eines solchen Handelssystems sei mit einer raschen Einführung eines handelsbasierten CO2-Regimes nicht zu rechnen, so das Ergebnis einer Analyse im Auftrag von Agora Energiewende...
  • BDI: Klimaschutz "keine Verzichtskultur"

    Berlin - Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) schaltet sich mit eigenen Vorschlägen in die Debatte um eine Bepreisung oder Besteuerung von CO2 eingebracht. Darin untermauert der Verband frühere Forderungen, wie etwa nach einer CO2-Bepreisung in allen Sektoren...
  • Ökoinstitut: CO2-Besteuerung rechtlich möglich

    Berlin - In der Diskussion um die Einführung einer CO2-Steuer gibt es ein neues Rechtsgutachten des Ökoinstituts. Dieses stützt die Position des Bundesumweltministeriums. Danach ist die Einführung eines CO2-Zuschlags zur Energiesteuer verfassungsrechtlich unbedenklich...
  • IW: Zusätzliche CO2-Bepreisung nicht zielführend

    Köln - Das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) in Köln hält eine zusätzliche pauschale CO2-Bepreisung nicht für zielführend. In einer Kurzstudie weist das IW darauf hin, dass es in Deutschland bereits sektorenbezogen unterschiedlichen CO2-Preise gibt. Diese bestehenden Preise gelte es stärker zu berücksichtigen, was laut Meinung der Wissenschaftler in der aktuellen Diskussion um einen wirkungsvollen CO2-Preis zu kurz komme...
  • EnergyCharts-Marktbericht CO2 vom 19.07. bis 25.07.2019

    Kaarst - Am vergangenen Freitag beendeten die CO2-Zertifikate mit dem Leitkontrakt zur Lieferung im Dezember dieses Jahres die Handelswoche an der ICE in London mit einem bullishen Comeback. Die Notierungen stiegen vom Opening (27,67 Euro/t CO2) bis zum Closing (28,89 Euro/t CO2) um 1,22 Euro/t CO2 beziehungsweise +4,4 Prozent an....
  • Umweltministerium fördert CO2-Minderung in der Industrie

    Berlin - Mit insgesamt 45 Mio. Euro will das Bundesumweltministerium die Reduktion von Treibhausgasen in energieintensiven Branchen wie der Stahl, Zement oder Chemieproduktion voranbringen. Die Unternehmen sehen die Pläne für ein Klimaschutzgesetz allerdings mit Skepsis...
  • Österreich tritt beim Klimaschutz auf der Stelle

    Wien - 2005 war ein Wendejahr in der österreichischen Klimapolitik. Seitdem sinken die Treibhausgasemissionen tendenziell, wie aus dem jetzt veröffentlichten Klimaschutzbericht des Umweltbundesamtes hervorgeht...