Titelbild für Energienetze Deutschland - Alle Nachrichten zum Thema

Der Ausbau der Energienetze für den Umstieg auf erneuerbare Energien, ist notwendig, um die Stromversorgung bezahlbar und sicher zu machen. Bis zum endgültigen Ausstieg aller Kraftwerke in Deutschland müssen Übertragungsnetze verstärkt ausgebaut werden. Die vier großen Übertragungsnetzbetreiber in Deutschland sind TenneT, 50Hertz Transmission, Amprion und TransnetBW. Alle Nachrichten zum Thema Energienetze lesen Sie hier.

  • EnBW nimmt Pumpspeicher in Österreich in Betrieb

    Montafon - Gemeinsam mit dem Partner Vorarlberger Illwerke (VIW) hat die EnBW ein Pumpspeicherwerk im österreichischen Montafon in Betrieb genommen. Nach über vier Jahren Bauzeit kann das Obervermuntwerk II mit zwei Turbinen und zwei Pumpen ab sofort 360 MW Regelleistung erbringen...
  • SWM verbinden Regelenergie mit Quartiersspeicher

    Freiham - Die Stadtwerke München haben im Neubaugebiet Freiheim einen kleinen Batteriespeicher in Betrieb genommen...
  • Erster Projektmanager für Netzausbau

    Berlin - Die Bundesnetzagentur setzt derzeit einen Projektmanager für das Netzausbauprojekt "Ultranet" ein. Das erklärte eine Sprecherin des Bundeswirtschaftsministeriums am Freitag auf Anfrage von energate...
  • Grenzkommune erhält Anschluss an deutsches Stromnetz

    Gailingen - Die an der Grenze zur Schweiz gelegene baden-württembergische Kommune Gailingen am Hochrhein wird an das deutsche Stromnetz angeschlossen. Bislang wird die baden-württembergische Gemeinde von der Schweiz aus physisch mit Strom versorgt, wie die Kommune mitteilte. Auslöser der Änderung ist die Konzessionsvergabe an die Thüga Energienetze...
  • Audi testet Multi-Use-Speicher in Berlin

    Berlin - Der Autobauer Audi hat in Berlin mit Partnern aus der Energiewirtschaft einen stationären Batteriespeicher in Betrieb genommen. Der Speicher mit einer Kapazität von 1.900 kWh soll verschiedene Interaktionsszenarien zwischen Elektroautos und dem Energienetz erproben...
  • Bigge-Wasserkraftwerk erbringt Regelenergie

    Düsseldorf/Attendorn - Der kommunale Versorger Bigge Energie vermarktet sein "Biggekraftwerk" künftig am Regelenergiemarkt. Dazu kooperiert das Unternehmen aus dem Sauerland mit dem Energiekonzern Uniper, in dessen Regelenergiepool die Anlage aufgenommen wird...
  • Mindestaktivierungszeit: Netzbetreiber begrüßen Beschluss der Bundesnetzagentur

    Berlin - Die Übertragungsnetzbetreiber akzeptieren die Entscheidung der Bundesnetzagentur zu den Präqualifikationsbedingungen im Regelenergiemarkt. Das geht aus einem Statement an die energate-Redaktion hervor...
  • BVES: Keine Sondervorgaben für Speicher bei Regelenergie

    Bonn/Berlin - Auch für Batteriespeicher gilt bei der Regelenergiebereitstellung nur eine Mindestaktivierungszeit von 15 Minuten. Das hat die Bundesnetzagentur bestätigt und einen Antrag der Übertragungsnetzbetreiber zurückgewiesen...
  • Götz: "Für 525-kV-Kabel braucht es ausreichende Kapazitäten"

    Berlin/Stuttgart - In den geplanten Nord-Süd-Korridoren des Übertragungsnetzes könnten neu entwickelte kunststoffisolierte Kabel mit 525 kV rund doppelt so viel Energie übertragen wie herkömmliche masseimprägnierte Kabel mit 320 kV. Im Dezember 2018 meldete Nexans bereits die Präqualifizierung seines 525-kV-Kabels in einem schwedischen Prüflabor. Bei der Mannheimer FGH Engineering und Test lassen die ÜNB Produkte weiterer Anbieter testen. Der Vorsitzende der Geschäftsführung von Transnet BW, Werner Götz, erläutert im Gespräch mit energate den Stand der Prüfverfahren...
  • Grüne wollen mehr Staatsanteile am Übertragungsnetz

    Berlin - Nach dem Willen der Grünen-Bundestagsfraktion soll der Bund mehr Anteile an den vier Übertragungsnetzbetreibern übernehmen und diese in einer Bundesnetzgesellschaft bündeln. Das geht aus einem Antrag der Partei hervor. Ein größerer Anteil des Staates sei die richtige Antwort auf den notwendigen Netzausbau…