Mit einem Anteil von rund 44 Prozent am Endenergieverbrauch spielen die Bereiche Industrie, Gewerbe, Handel und Dienstleistungen eine bedeutende Rolle in der Energiewende. Hinzu kommt, dass erneuerbare Energien hier noch eine untergeordnete Rolle spielen. Mit Blick auf die Klimaziele sind daher Energieeffizienz und ein höherer Erneuerbaren-Anteil zentrale Aufgaben. Alle Nachrichten zum Energieverbrauch in Industrie und Gewerbe lesen Sie auf unserer Themenseite.

Aktuellste Meldung

Luftaufnahmen des Hauptwerks der Wacker Chemie in Burghausen.
26
Apr
2021

Wacker-Chef fordert Rückenwind für Wasserstoffkurs

Burghausen - Bis 2050 müssen auch energieintensive Branchen wie die Chemieindustrie ihre Emissionen auf null bringen. Grüner Wasserstoff soll hier eine wesentliche Rolle spielen. Die Unternehmen sind dabei auf günstigen Ökostrom angewiesen...

Zum Hintergrund

Alle Meldungen zum Thema

  • "Hybrit" will in Nordschweden CO2-frei Eisenschwamm produzieren

    Gällivare - Die schwedische Initiative "Hybrit" will im nordschwedischen Gällivare die weltweit erste industrielle Produktionsanlage für fossilfreien Eisenschwamm errichten. Das Konsortium mit dem Energiekonzern Vattenfall sowie den schwedischen Konzernen SSAB und LKAB plant CO2-freien Stahl für den Weltmarkt herzustellen...
  • Bund prüft Weiterentwicklung für abschaltbare Lasten

    Berlin/München - Das Bundeswirtschaftsministerium prüft eine Weiterwicklung der im Sommer 2022 auslaufenden Verordnung zu abschaltbaren Lasten. Derweil will die Branche möglichst schnell wissen, wie es bei diesem Instrument der Netzstabilisierung weitergeht...
  • Enexion bietet Greening für die Energieintensiven

    Schwalbach - Mit einem neuen Produkt zielt der Energiedienstleister Enexion auf energieintensive Unternehmen, die ihren CO2-Fußabdruck senken wollen...
  • Papierindustrie stellt Forderungen zum EAG

    Wien - Die österreichische Papierindustrie bangt um den für sie wichtigen Rohstoff Holz. Sie fordert daher Grenzen für die Förderung von Biomasseanlagen und die Kosten des EAG...
  • "Es ist eine Herausforderung, Wasserstoff sicher zu transportieren und zu speichern"

    Berlin - Der Energieträger Wasserstoff bildet ein wichtiges Element auf dem Weg in Richtung Klimaneutralität. Von einiger künftigen Wasserstoffwirtschaft will Almut Kirchner, Direktorin und Partnerin bei Prognos, sowie Leiterin des Bereichs Energie- und Klimaschutzpolitik, allerdings nicht sprechen. Vielmehr wird für Sie ein künftiges Energiesystem strombasiert sein. Mit energate sprach sie unter anderem über die Herausforderungen bei der Verwendung des Wasserstoffs und über mögliche Einsatzfelder...
  • Studie: Europäische Industrie muss jetzt den Schalter umlegen

    Berlin - Die bisherigen EU-Pläne für die Stahl-, Zement- und Chemieindustrie reichen einer Studie zufolge nicht aus: Emissionsminderungen in europäischen Fabriken seien in der nächsten Dekade fast ausschließlich durch Investitionen in Effizienzsteigerungen konventioneller Anlagen vorgesehen. Damit gefährde die EU ihre langfristigen Klimaziele...
  • Papierindustrie fordert "nachhaltigere Holznutzung"

    Wien - Die Vereinigung der österreichischen Papierindustrie, Austropapier, fordert eine Anhebung des Brennstoffnutzungsgrads bei neuen Biomasseanlagen auf 70 Prozent...
  • Papierindustrie kritisiert EAG-Marktprämien

    Wien - Die Vereinigung der österreichischen Papierindustrie kritisiert die im Entwurf des Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz (EAG) festgelegten administrativen Markprämien…
  • Bank Austria: Sehr weiter Weg zur erfolgreichen Energiewende

    Wien - Eine neue Studie der Bank Austria zeigt: Die von der Regierung als Ziel ausgerufene Dekarbonisierung bis zum Jahr 2040 ist nur mit extremen Anstrengungen und einem weitreichenden Umbau aller Wirtschaftssektoren zu schaffen. Zudem sind Antworten auf zentrale technische Fragen weiter nicht in Sicht...