Die beiden größten deutschen Energiekonzerne RWE und Eon haben sich auf ein weitreichendes Tauschgeschäft verständigt, das die Struktur des Energiemarktes nachhaltig verändern wird. Eon soll die RWE-Konzerntochter Innogy übernehmen und die Geschäftsbereiche Netze und Vertrieb weiterführen. RWE erhält im Gegenzug eine Beteiligung am Eon-Konzern sowie das Geschäft mit erneuerbaren Energien von Eon und Innogy. Alle Nachrichten über die geplante Transaktion lesen Sie hier.

Aktuellste Meldung

25
Sep
2020

Streit um Innogy-Deal: Bund springt RWE und Eon bei

Brüssel/Berlin - Der Rechtsstreit um die kartellrechtliche Genehmigung des Innogy-Deals nimmt eine spannende Wendung. Die Bundesregierung will sich als Streithelfer einschalten und dazu beitragen, dass die Genehmigung der EU-Kommission nicht gekippt wird. Der Rechtsbeistand der klagenden Kommunalversorger wertet den Schritt als überraschendes politisches Signal…

Zum Hintergrund

  • Essen - Die beiden Energiekonzerne Eon und RWE haben rund zwei Jahre nach der Ankündigung ihre Großtransaktion zum Abschluss gebracht. Mit der Übernahme des Erneuerbarengeschäfts von Innogy durch RWE sei "der weitreichende Tausch von Vermögenswerten und Geschäftsbereichen final vollzogen"...
  • Essen - Der Essener Energiekonzern Eon sieht sich bei Innogy-Übernahme endgültig am Ziel. Mit dem Kauf aller verbliebenen Innogy-Aktien ist der Squeeze-out nun offiziell vollzogen. Der entsprechende Eintrag im Handelsregister besiegelt die Transaktion. Die Innogy-Aktie soll noch in der laufenden Woche vom Parkett verschwinden und die Minderheitsaktionäre ihre Abfindung "in den nächsten Tagen" erhalten…

Alle Meldungen zum Thema

  • Ele: Kommunen übernehmen die Mehrheit

    Gelsenkirchen - Die Emscher Lippe Energie GmbH (Ele) ist mehrheitlich wieder in kommunaler Hand. Die drei Ruhrgebietsstädte Bottrop, Gelsenkirchen und Gladbeck haben nun 0,2 Prozent der Unternehmensanteile vom Eon-Konzern übernommen und halten künftig zusammen mit 50,1 Prozent die Mehrheit an dem Versorger...
  • Angebot: Innogy-Anleihen sollen auf Eon übergehen

    Essen - Nach Abschluss der Übernahme will der Energiekonzern Eon nun die Schulden von Innogy am Kapitalmarkt neu sortieren und übernehmen. So bietet sich Eon den Inhabern von Innogy-Anleihen als neuer Schuldner beziehungsweise Garant an...
  • Prognose kassiert: Corona drückt Gewinn bei Eon

    Essen - Die Coronakrise trifft auch Eon hart. Die direkt pandemiebedingten Mindererträge für das laufende Jahr beziffert die Konzernführung auf 300 Mio. Euro. In den ersten sechs Monaten drückte Covid-19 den Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) um einen dreistelligen Millionen-Euro-Betrag. Wegen der Folgen des Lockdowns kappt der Essener Konzern die Gesamtjahresprognose für 2020. Gleichwohl sieht Vorstandschef Johannes Teyssen die "neue Eon" insbesondere bei der Integration von Innogy "voll auf Kurs"…
  • Eon erweitert Portal für Störungsauskünfte

    Essen - Das Informationsportal "Stromausfall.de" hat einen neuen Namen. Künftig finden Verbraucher Informationen zu Störungen unter "Störungsauskunft.de"...
  • Eon will einheitlichen Standard für Netzbetrieb

    Essen - Der Energiekonzern Eon will nach der Integration von Innogy Kernprozesse des Netzbetriebs vereinheitlichen. Mit dem Softwareunternehmen SAP arbeitet das Energieunternehmen deswegen an einer neuen Cloud-basierten Plattform...
  • Kindervatter: "Wir werden unsere Ziele trotz Corona tendenziell übererfüllen"

    Mönchengladbach - Die Erfahrungen mit Corona haben den Mönchengladbacher Regionalversorger NEW nachhaltig verändert. Im energate-Sommerinterview erklärt NEW-Vorstand Frank Kindervatter, wie der plötzliche Wandlungsdruck Effizienzpotenziale freilegte und welche Risiken die NEW-Führung im Nachgang des Lockdowns noch auf das Unternehmen zukommen sieht. Zudem spricht Kindervatter über die Erschließung neuer Geschäftsmodelle, Beteiligungen an Start-ups und die Erwartungshaltung gegenüber Eon als neuer Gesellschafter der NEW…
  • Eon trennt sich von tschechischem Innogy-Vertrieb

    Essen - Der Energiekonzern Eon hat eine weitere kartellrechtliche Auflage aus der Freigabe der Innogy-Übernahme umgesetzt. Das Unternehmen veräußert das gesamte tschechische Vertriebsgeschäft von Innogy an den staatlichen tschechischen Energiekonzern MVM...
  • Eon stoppt Social-Media-Werbung bei Facebook

    Essen- Der Aufruf zum Werbeboykott beim US-Internetkonzern Facebook erreicht die Energiewirtschaft. Der Essener Energiekonzern Eon verzichtet "bis auf Weiteres" auf Anzeigenschaltungen bei den Social-Media-Plattformen Facebook und Instagram...
  • RWE erhält seine Innogy-Tranche

    Essen - Die beiden Energiekonzerne Eon und RWE haben rund zwei Jahre nach der Ankündigung ihre Großtransaktion zum Abschluss gebracht. Mit der Übernahme des Erneuerbarengeschäfts von Innogy durch RWE sei "der weitreichende Tausch von Vermögenswerten und Geschäftsbereichen final vollzogen"...