Titelbild für Klimakabinett - Alle Nachrichten zum Thema

Das Klimakabinett wurde von der Bundesregierung eingesetzt, um die Klimaziele 2030 und den Klimaschutzplan 2050 umzusetzen. Neben Bundeskanzlerin Angela Merkel gehören ihm die sechs Bundesminister Svenja Schulze, Olaf Scholz, Peter Altmaier, Horst Seehofer, Andreas Scheuer und Julia Klöckner sowie Kanzleramtschef Helge Braun und der Staatssekretär und Regierungssprecher Steffen Seibert an. Von der finalen Sitzung des Klimakabinetts am 20. September wurden Entscheidungen zu Förderprogrammen, zu neuen gesetzlichen Vorgaben und zu einem CO2-Preis erwarten. Alle Meldungen zu diesem Thema lesen Sie hier.

  • Klimaneutralität: Polen schert aus

    Brüssel - Die Spitzenpolitiker der Europäischen Union können sich nicht auf ein gemeinsames Klimaziel bis 2050 einigen. Polen will das Ziel der Klimaneutralität erst 20 Jahre später mittragen. Es sei denn die anderen Länder zahlen für den polnischen Kohleausstieg...
  • Agora Verkehrswende: Maßnahmen nachschärfen

    Berlin - Im Verkehrssektor droht die nächste Zielverfehlung. Die Maßnahmen des Bundes seien nicht ausreichend, um die Klimaziele im Verkehrssektor zu erreichen. Davon zeigte sich Christian Hochfeld, Direktor der Agora Verkehrswende, überzeugt...
  • EU-Kommission will europäisches Klimagesetz vorschlagen

    Brüssel - Die Europäische Kommission will mit einem Gesetz das Ziel der Klimaneutralität bis 2050 absichern. Das geht aus einem neuen Entwurf des European Green Deals hervor, der der Redaktion vorliegt...
  • SPD will mehr Klimaschutzmaßnahmen

    Berlin - Die SPD hält das Klimaschutzpaket nicht für ausreichend, um die Emissionsziele für 2030 zu erreichen. Das geht aus dem aktuellen Entwurf des Leitantrages zum SPD-Parteitag hervor...
  • Umweltagentur sieht Europas Klimaziele in Gefahr

    Brüssel - Die Europäische Umweltagentur warnt in einem Bericht vor einem Verfehlen der EU-Klimaziele für 2030 und 2050. Der Ausbau der erneuerbaren Energien kommt demnach dem wachsenden Energieverbrauch nicht hinterher. In Brüssel warb Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU)derweil für das Klimapaket der Bundesregierung…
  • Klimapaket: Vermittlungsausschuss tagt am 9. Dezember

    Berlin - In die Debatte um die Steuermaßnahmen zum Klimapaket ist wieder Bewegung gekommen. Der vom Bundesrat angerufene Vermittlungsausschuss soll am Abend des 9. Dezember zusammenkommen...
  • Hamburg setzt sich neue CO2-Ziele

    Hamburg - Der Hamburger Senat hat seinen Klimaplan fortgeschrieben und ein neues Klimaschutzgesetz verabschiedet. Bis zum Jahr 2030 soll der CO2-Ausstoß in der Hansestadt demnach um 55 Prozent sinken. Bis 2050 soll Hamburg klimaneutral werden...
  • Klimapaket: Zeitplan für Vermittlungsausschuss noch offen

    Berlin - Der Bundesrat hat am 29. November gegen die steuerlichen Maßnahmen des Klimapakets gestimmt. Ein Vermittlungsausschuss unter der Leitung des Landes Mecklenburg-Vorpommern soll nun eine Entscheidung herbeiführen. Wann dieser tagen wird, ist allerdings noch unklar, wie energate erfuhr...
  • Klimapaket: Nachsteuern nicht ausgeschlossen

    Berlin - 70 Mio. Tonnen CO2 müssen im Gebäudebereich bis zum Jahr 2030 eingespart werden. Mit zahlreichen Förderprogrammen will die Bundesregierung dieses Ziel erreichen. Ob diese ausreichen, ist nicht ausgemacht...
  • Vollmer: "Das BEHG überzeugt nicht"

    Berlin - Die Bundesregierung möchte mit dem Brennstoff-Emissionshandelsgesetz (BEHG) einen nationalen CO2-Handel für die Sektoren außerhalb des EU-ETS einführen. Die Große Koalition setzt damit einen Teil des Klimapakets um. Doch es gibt Zweifel, ob das geplante Gesetz verfassungskonform ist, wie Rechtsanwältin Miriam Vollmer in einem Gastkommentar für energate schreibt. Für Änderungen ruhen die Hoffnungen nun auf dem Bundesrat, der am 29. November tagt...