Das Klimakabinett wurde von der Bundesregierung eingesetzt, um die Klimaziele 2030 und den Klimaschutzplan 2050 umzusetzen. Neben Bundeskanzlerin Angela Merkel gehören ihm die sechs Bundesminister Svenja Schulze, Olaf Scholz, Peter Altmaier, Horst Seehofer, Andreas Scheuer und Julia Klöckner sowie Kanzleramtschef Helge Braun und der Staatssekretär und Regierungssprecher Steffen Seibert an. Von der finalen Sitzung des Klimakabinetts am 20. September wurden Entscheidungen zu Förderprogrammen, zu neuen gesetzlichen Vorgaben und zu einem CO2-Preis erwarten. Alle Meldungen zu diesem Thema lesen Sie hier.

Alle Meldungen zum Thema

  • IEA krönt PV zum "König der Strommärkte"

    Paris - In ihrem aktuellen Jahresbericht untersucht die Internationale Energieagentur Szenarien, wie sich die Corona-Pandemie auf die Zukunft der Energie auswirken wird. Dabei setzt sie vor allem auf Photovoltaik, um die Klimaziele zu erreichen...
  • Verkehr ist Hauptverbraucher von Erdöl

    Wien - In Österreich ist der Sektor Verkehr für rund 80 Prozent des Erdölverbrauchs verantwortlich. Über 90 Prozent der heimischen Kraftfahrzeuge sei von Erdöl abhängig, wie der Verkehrsclub Österreich angibt…
  • Viel Arbeit für Europas Netzbetreiber

    Brüssel - Der europäische Verband der Übertragungsnetzbetreiber, Entso-E, hat seine Netzplanung für 2030 dem neuen Klimaziel der EU angepasst. "Wir müssen unseren Netzentwicklungsplan aktualisieren", stellte Dimitrios Chaniotis, Leiter des...
  • Defizit auf dem EEG-Konto wächst weiter

    Bonn - Der Fehlbetrag auf dem EEG-Konto hat im September vier Mrd. Euro überstiegen. Wie auch in den Vormonaten brachte die EEG-Umlage nicht genug Geld ein, um die Ausgaben zu decken. Die Einnahmen im September beliefen sich nach Angaben der Übertragungsnetzbetreiber 1,734 Mrd. Euro...
  • EU-Parlament bestätigt neues Klimaziel

    Brüssel - Das EU-Parlament hat sich auch in einer zweiten Abstimmung für ein 60-prozentiges CO2-Minderungsziel bis 2030 ausgesprochen. Schon in einer ersten Abstimmungsrunde am Vortag hatte die Mehrheit der 750 Abgeordneten für ein ambitioniertes Klimaschutzgesetz auf europäischer Ebene votiert...
  • Altmaier beklagt "Wettlauf der Klimaziele"

    Berlin - "Wir erleben derzeit einen Wettlauf der Klimaziele", sagte Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier bei der Klausurtagung Energie- und Umweltpolitik des Wirtschaftsrates der CDU. Er spielte damit auf den jüngsten Beschluss des EU-Parlaments an...
  • Deutsche Wohnen: Mit 500 Mrd. Euro zum klimaneutralen Gebäudebestand

    Berlin - Laut einer aktuellen Studie ist mit einer Investition von rund 500 Mrd. Euro ein klimaneutraler Gebäudebestand erreichbar. Dies geht aus Berechnungen des Instituts der deutschen Wirtschaft für die Deutsche Wohnen hervor...
  • Sektorendiskussion beim Klimaschutz

    Köln - Für das Erreichen der europäischen Klimaziele sind weitere Anstrengungen nötig. Welcher Sektor, welche Last zu tragen hat, bleibt umstritten, wie eine Diskussion bei der Online-Konferenz "Green deal, how to make it work?" des Energiewirtschaftlichen Instituts an der Universität zu Köln (Ewi) zeigte...
  • IG Windkraft fürchtet zu wenig Ökostrom durch EAG

    Wien - Die Interessenvertretung der Windkraft befürchtet eine Verfehlung der nationalen Klimaziele durch das Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz. Die Errichtung neuer Windräder würde in Hinblick auf die Ziele für 2030 nicht im ausreichenden Maß gefördert, so die Kritik der IG Windkraft...
  • EU-Parlament diskutiert über neue Klimaziele

    Brüssel - Der für EU-Klimapolitik zuständige Umweltausschuss des EU-Parlaments kritisiert die Folgenabschätzung der EU-Kommission für ein höheres Klimaziel von 55 Prozent weniger CO2 bis 2030. Sie stören sich an der geplanten Verrechnung mit Treibhausgaseinsparungen. Für Diskussion sorgen auch die geplanten schärferen Emissionsvorgaben für Neuwagen...