Titelbild für Klimapolitik - Alle Nachrichten zum Thema

Der Klimaschutz ist einer der größten Aufgaben in diesem Jahrhundert. Im Pariser Klimaabkommen 2015 haben die Mitgliedstaaten der Klimarahmenkonvention das Ziel vereinbart, die globale Erwärmung auf weniger als zwei Grad Celsius gegenüber dem Niveau vor Beginn der Industrialisierung zu begrenzen. Damit das Ziel erreicht wird, wurden bislang zahlreiche nationale und internationale klimapolitische Maßnahmen ergriffen. Alle Meldungen zum Thema Klimapolitik lesen Sie hier.

  • Berlin: Rot-rot-grüner Senat soll nachbessern

    Berlin - Die Bürgerinitiative Berliner Energietisch und das "Bündnis Kohleausstieg Berlin" sehen "eklatanten" Nachbesserungsbedarf nach einem Jahr rot-rot-grüner Energie- und Klimapolitik. Die Initiativen kritisieren insbesondere die noch zu verabschiedende Fassung des Berliner Energie- und Klimaprogramms (BEK) als unzureichend. "Die Beschlussfassung passe überhaupt nicht zum Koalitionsvertrag" von SPD, Grünen und Linken...
  • Von interessierten Ratschlägen, Preisschildern und Giftspritzen

    Berlin - Der Weg nach Jamaika ist mit guten Ratschlägen gepflastert. In der Energie-und Klimapolitik versuchen diverse Lobby-Gruppen, mit ihren Expertisen Einfluss auf die Jamaika-Verhandler zu nehmen...
  • UN-Klimaschutzvertrag vor der Umsetzung

    Berlin - Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat ihre Erwartungen an die bevorstehende Weltklimakonferenz COP23 in Bonn skizziert. Der Pariser UN-Klimaschutzvertrag von Ende 2015 sei gewissermaßen das Grundgesetz, nun gehe es um die Richtlinien zu dessen Umsetzung, erklärte sie bei einem Pressegespräch in Berlin...
  • Energiepolitik offenbart Hürden für Jamaika-Verhandlungen

    Berlin - Die Energie- und Klimapolitik gleicht bei den nun anlaufenden Jamaika-Gesprächen einer unübersichtlichen Großbaustelle. CDU, CSU, FDP und Grüne wollen zwar die UN-Klimaziele erreichen, ihre Vorstellungen laufen aber vielfach in unterschiedliche, ja gegensätzliche Richtungen...
  • Neue niederländische Regierung will ambitionierteren Klimaschutz

    Den Haag - Die neue christlich-liberale Regierung der Niederlande will den Druck beim Klimaschutz erhöhen. Die Vier-Parteien-Allianz unter Regierungschef Mark Rutte (VVD) hat sich auf einen Koalitionsvertrag geeinigt, in dem sie unter anderem höhere Klimaziele, die Schließung der Kohlekraftwerke und einen CO2-Mindestpreis für den Stromsektor festgeschrieben hat...
  • CO2-Preis, Kohleausstieg und Wahrnehmungsschwellen

    Berlin - Der Berliner Politikbetrieb beschwor diese Woche die Deutsche Einheit und versuchte sich im Neustart nach der Bundestagswahl. Das wollte auch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (SPD), der das heiße Eisen Migration nicht länger den Neuen im Parlament überlassen will. Fluchtursachen sind vielfältig, auch der Klimawandel wird zunehmend zum Faktor. Den CO2-Ausstoß über einen deutlich höheren Preis zu begrenzen, das schrieb sich jüngst unter anderem die Deutsche Energieagentur (Dena) auf die Fahnen...
  • Entega-Chefin fordert radikale Reformen

    Darmstadt- Marie-Luise Wolff sieht die neue Bundesregierung in der Pflicht, radikale Reformen ihrer Energie- und Klimapolitik anzustoßen. Das Management der Energiewende und der konsequente Einstieg in die Mobilitätswende sollten die drängendsten politischen Fragen in der kommenden Legislaturperiode sein...
  • Jamaika-Koalition wird zur Klimafrage

    Berlin - Angesichts der SPD-Absage an eine neue Große Koalition scheint eine Jamaika-Koalition aus Union, FDP und Grünen die einzige Option für die nächste Bundesregierung unter Kanzlerin Angela Merkel (CDU). Die Energie- und Klimapolitik dürfte der Knackpunkt bei den sich abzeichnenden Koalitionsverhandlungen werden...
  • EU-Finanzhütern reichen Klimamaßnahmen nicht

    Luxemburg - Der Europäische Rechnungshof kritisiert die Energie- und Klimapolitik der Europäischen Union. Weitere Maßnahmen etwa bei der Reduzierung des Ausstoßes von CO2 seien unabdingbar, um den Klimawandel zu bekämpfen. So lautet ein Fazit des Rechnungshofes, der in einer rund 100-seitigen Analyse die bisherigen Anstrengungen der EU beleuchtet...
  • Sektorziele auf dem Prüfstand

    Berlin - Die Immobilienwirtschaft fordert eine Überprüfung der Ziele des Klimaschutzplans 2050. "Klimaschutz muss erreichbar sein", sagte Wilko Specht, Geschäftsführer der BDI-Initiative Energieeffiziente Gebäude, beim "1. ZIA-Energiekongress" in Berlin...