Titelbild für Kohleausstieg - Alle Nachrichten zum Thema

Ein Kohleausstieg in Deutschland ist nicht nur aus Klimaschutzgründen unvermeidlich. Neben der globalen Erwärmung sind weitere Gründe für den Kohleausstieg die Schädigung der Umwelt und Gefährdung der Gesundheit durch Emission von Schadstoffen wie zum Beispiel Ruß und Schwefelmetallen. Im Juni 2018 hat die Bundesregierung die „Kommission für Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“ (Kohlekommission) ins Leben berufen, die den Kohleausstieg planen und ihre Empfehlungen für Maßnahmen zur sozialen und strukturpolitischen Entwicklung der Braunkohleregionen abgeben soll. Alle Nachrichten zur laufenden Debatte und Meinungen aus Politik und Industrie lesen Sie hier.

  • EU gibt Fernwärme-Rückkauf in Hamburg frei

    Hamburg - Die EU-Kommission hat keine behilferechtlichen Bedenken zum Kauf des Hamburger Fernwärmenetzes durch die Stadt. Damit könne die vereinbarte Transaktion nun rückwirkend zum 1. Januar 2019 vollzogen werden, teilte der Hamburger Senat mit...
  • Kabinett ermöglicht Anrechnung von Bio-LNG

    Berlin - Das Bundeskabinett hat den geänderten Bestimmungen zur Treibhausgas-Minderungsquote bei Kraftstoffen zugestimmt. Mit der Änderung kann künftig auch verflüssigtes Biomethan, sogenanntes Bio-LNG, auf die THG-Quote angerechnet werden...
  • Thyssenkrupp startet Wasserstoffprojekt

    Duisburg - Der Essener Stahlkonzern Thyssenkrupp will seine Produktion weiter dekarbonisieren und den Einsatz von Kohlenstaub reduzieren. Zu diesem Zweck hat das Unternehmen nun am Standort Duisburg gemeinsam mit Air Liquide ein Projekt gestartet...
  • EU macht Zusagen an Klimaaktivistin Thunberg

    Straßburg - Das EU-Parlament will den Klimaschutz zum Thema bei der anstehenden Europawahl machen und in der kommenden Legislaturperiode mehr gegen den Klimawandel tun. Das war der Tenor nach einer halbstündigen Rede der schwedischen Klimaaktivistin Greta Thunberg (16) vor dem Umweltausschuss des EU-Parlaments.
  • Grüner Plan für entschädigungsarmen Kohleausstieg

    Berlin - Die Grünen mahnen einen zügigen Einstieg in den Kohleausstieg an und haben dazu einen eigenen Umsetzungsplan vorgelegt. Danach sollten alle Anlagen, die älter als 25 Jahren sind, ohne Entschädigung vom Netz gehen...
  • Erste Reaktionen auf CO2-Grenzwerte für PKW

    Berlin - Das Bundesumweltministerium hofft auf mehr attraktive und erschwingliche Fahrzeuge mit abgasfreien Antrieben aufgrund der neuen CO2-Grenzwerte für die Flotten der Autohersteller. Diese seien nicht nur gut für den Klimaschutz, sondern auch für die Verbraucher, sagte Umweltministerin Svenja Schulze (SPD)...
  • Hasler will CO2-Preis von 40 bis 50 Euro

    Nürnberg - Der Vorstandsvorsitzende des Nürnberger Versorgers N-Ergie, Josef Hasler, fordert einen CO2-Preis auf nationaler Ebene...
  • Feicht: CO2-Bepreisung braucht Geduld

    Berlin - Energiestaatssekretär Andreas Feicht mahnt beim Thema CO2-Bepreisung zu Geduld. Das gegenwärtige System aus Abgaben, Umlagen und Steuern hält er zwar für innovationsfeindlich. Dennoch rät er zu einer gründlichen Debatte...
  • Schäfer-Stradowsky: "Wir brauchen einen Klima-Staatsvertrag"

    Berlin - Statt Emissionsbudgets für einzelne Ressorts festzuschreiben, sollte ein Klimaschutzgesetz für eine bessere Koordination der Aktivitäten zwischen Bund, Ländern und Kommunen sorgen, schreibt Simon Schäfer-Stradowsky, Geschäftsführer des Instituts für Klimaschutz, Energie und Mobilität, in seinem Gastkommentar für energate. Kommunen, ihre Unternehmen sowie Landesministerien sind aus seiner Sicht die wichtigsten Verbündeten im Kampf gegen den Klimawandel...
  • Scheuer mit eigenem Plan für CO2-Reduktion

    Berlin - Das Bundesverkehrsministerium setzt beim Klimaschutz im Verkehr offenbar nicht allein auf die Empfehlungen der von der Regierung eingesetzten Nationalen Plattform Mobilität. Mit eigenen Vorschlägen unter anderem für den LKW-Verkehr will Minister Andreas Scheuer (CSU) das Klimaziel für 2030 noch erreichen. Das Verkehrsministerium sprach auf energate-Nachfrage von einem "internen Arbeitspapier"...