Titelbild für Kohleausstieg - Alle Nachrichten zum Thema

Ein Kohleausstieg in Deutschland ist nicht nur aus Klimaschutzgründen unvermeidlich. Neben der globalen Erwärmung sind weitere Gründe für den Kohleausstieg die Schädigung der Umwelt und Gefährdung der Gesundheit durch Emission von Schadstoffen wie zum Beispiel Ruß und Schwefelmetallen. Im Juni 2018 hat die Bundesregierung die „Kommission für Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“ (Kohlekommission) ins Leben berufen, die den Kohleausstieg planen und ihre Empfehlungen für Maßnahmen zur sozialen und strukturpolitischen Entwicklung der Braunkohleregionen abgeben soll. Alle Nachrichten zur laufenden Debatte und Meinungen aus Politik und Industrie lesen Sie hier.

  • Breites Verbändebündnis für CO2-Bepreisung

    Berlin - Ein breites Bündnis aus Gewerkschaften, Energie und Industrieverbänden spricht sich in einem Appell an die Bundesregierung für einen CO2-Preis in den Sektoren Wärme und Verkehr aus. Die Einnahmen sollen an die Verbraucher zurückfließen, heißt es in dem gemeinsamen Papier, das der Redaktion vorliegt...
  • NRW: schwarz-gelbe Energiestrategie hat Pferdefuß

    Düsseldorf - Die schwarz-gelbe Landesregierung Nordrhein-Westfalens (NRW) hat ihre "Energieversorgungsstrategie NRW" offiziell vorgestellt. Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) sagte, mit der Strategie will die Regierung eine "klimaverträgliche, sichere und bezahlbare Energieversorgung gewährleisten." Von der Energiebranche kommt Zuspruch - außer aus dem Erneuerbarenlager...
  • Kohleausstieg: Umweltministerium will CO2-Zertifikate löschen

    Berlin - Bundesumweltministerin Svenja Schulze will frei werdende Verschmutzungszertifikate von stillgelegten Kohlekraftwerken löschen. In keinem Fall dürften diese an andere Länder gehen, betonte sie. Eine abgestimmte Haltung der Bundesregierung gibt es aber noch nicht...
  • Schulze fordert schnellen Ausstiegsfahrplan

    Spremberg - Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) plädiert für mehr Tempo bei der Umsetzung des Kohleausstiegs. Der Ausstiegsplan müsse schnell kommen, sagte sie bei einem Besuch in der Lausitz Auch bei den Unternehmen und Mitarbeiten der Kraftwerke wächst die Ungeduld...
  • Baustart für Großspeicher in der Lausitz

    Spremberg – Am Kraftwerksstandort Schwarze Pumpe hat der Energiekonzern Leag mit dem Bau eines Multi-Megawatt-Batteriespeichers begonnen. Der Braunkohle-Konzern betritt mit dem Projekt ein neues Geschäftsfeld...
  • VDMA will Energiepreissystem umbauen

    Berlin - Der Maschinenbauverband VDMA Energieträger gemäß ihrer Emissionsbilanz mit Abgaben belegen. Fossile Kraftstoffe sollen so teurer, Strom günstiger werden. Eine zusätzliche Rückzahlung an Verbraucher oder Unternehmen wäre nicht nötig...
  • Keller/Giegold: "Fossile Energieimporte bis zum Jahr 2050 beenden"

    Berlin - Am 26. Mai wählt Deutschland seine Abgeordneten für das EU-Parlament. Kaum ein Thema steht dabei so sehr im Fokus wie der Klimaschutz. Zu ihren klima- und energiepolitischen Zielen im Europawahlkampf befragte energate die Spitzenkandidaten der Grünen, Ska Keller und Sven Giegold...
  • Schirdewan/Demirel (Die Linke): "Klimaschutz ist auch eine soziale Frage"

    Berlin - Am 26. Mai wählt Europa ein neues Parlament. Kaum ein Thema steht dabei so sehr im Fokus wie der Klimaschutz. Zu ihren klima- und energiepolitischen Zielen im Europawahlkampf befragte energate das Spitzenkandidatenduo der Partei Die Linke, Martin Schirdewan (43) aus Berlin und Özlem Alev Demirel (34) aus Nordrhein-Westfalen...
  • Kohleausstieg: Bund soll Kofinanzierung übernehmen

    Berlin - Die ostdeutschen Kohleländer drängen den Bund, sie von der Kofinanzierung der Strukturhilfen für den Kohleausstieg zu befreien. "Wenn ich fünf, zehn oder 20 Prozent Kofinanzierung bringen muss, dann ist unsere kommunale Struktur dazu nicht in der Lage", sagte Klaus Freytag, Lausitz-Beauftragter der Brandenburger Landesregierung, beim Forum für Zukunftsenergien in Berlin...
  • Umweltverbände legen Entwurf für Kohleausstiegsgesetz vor

    Berlin - Die Organisationen Greenpeace und Client Earth haben einen Entwurf für ein Gesetz zum Kohleausstieg mit Abschaltdaten für einzelne Kraftwerke vorgelegt. Entschädigungen soll es demnach nur in Ausnahmefällen geben…