Titelbild für Kohleausstieg - Alle Nachrichten zum Thema

Ein Kohleausstieg in Deutschland ist nicht nur aus Klimaschutzgründen unvermeidlich. Neben der globalen Erwärmung sind weitere Gründe für den Kohleausstieg die Schädigung der Umwelt und Gefährdung der Gesundheit durch Emission von Schadstoffen wie zum Beispiel Ruß und Schwefelmetallen. Im Juni 2018 hat die Bundesregierung die „Kommission für Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“ (Kohlekommission) ins Leben berufen, die den Kohleausstieg planen und ihre Empfehlungen für Maßnahmen zur sozialen und strukturpolitischen Entwicklung der Braunkohleregionen abgeben soll. Alle Nachrichten zur laufenden Debatte und Meinungen aus Politik und Industrie lesen Sie hier.

  • Berliner Umweltsenatorin Günther zum Kohleausstieg: "Wir werden das schaffen"

    Berlin - Die geplante Dekarbonisierung der Berliner Fernwärmeversorgung ist ein ambitioniertes Vorhaben mit einigen Variablen. Dennoch betonte Umweltsenatorin Regine Günther (Bündnis 90/Die Grünen): "Wir werden das schaffen."...
  • Fritz: "Roadmaps für zukünftige Kraftwerksparks nötig"

    Düsseldorf - Der Kohleausstieg könnte den Großhandelspreis für Strom bis 2022 auf 65 Euro/MWh treiben, prognostiziert eine aktuelle Oliver-Wyman-Studie. Im energate-Interview spricht Thomas Fritz, Partner und Energieexperte des Beratungshauses darüber, wie Versorger sich vor diesem Hintergrund strategisch auf den Kohleausstieg einstellen sollten…
  • Altmaier: Kohleausstiegsgesetz Mitte November im Kabinett

    Berlin - Das Gesetz zum Kohleausstieg soll vor dem 20. November vom Bundeskabinett verabschiedet werden. Das kündigte Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) an. Ein Abschluss des Gesetzgebungsverfahrens im laufenden Jahr ist damit unwahrscheinlich...
  • Hilken: "Innovation statt Verzicht"

    Berlin - Die Politik muss die Industrieunternehmen bei der Umstellung auf klimafreundliche Verfahren unterstützen, fordert der Vorsitzende des Verbands der Industriellen Energie- und Kraftwirtschaft, Günter Hilken, im Interview mit energate. Darin spricht er unter anderem über das Klimapaket des Bundesregierung, den Kohleausstieg und die Rolle von Wasserstoff...
  • Kohleausstiegsgesetz wohl erst 2020

    Berlin - Das Gesetz zum Kohleausstieg wird dieses Jahr nicht mehr durch Bundestag und Bundesrat beschlossen. Verabschiedet werden sollen dagegen weitere Gesetze aus dem Klimapaket, wie aus einem Zeitplan der Bundesregierung hervorgeht, der der Redaktion vorliegt...
  • CO2-Filterung: Aus Luft wird Kraftstoff

    Squamish - Das kanadische Start-up Carbon Engineering hat die Errichtung einer Anlage zur Bindung von jährlich 1 Mio. Tonnen CO2 aus der Luft angekündigt. Damit würde die Anlage doppelt so viel CO2 binden, wie anfangs vermeldet...
  • Studie warnt vor Preisausschlägen wegen Kohleausstiegs

    München - Mit dem Kohleausstieg drohen die Preise am Strommarkt nach oben auszuschlagen. Zudem seien perspektivisch Versorgungsengpässe zu befürchten. Davor warnt die Strategieberatung Oliver Wyman. Das Ergebnis einer selbst durchgeführten Analyse sei, dass die Großhandelspreise für Strom bis 2022 auf 65 Euro/MWh steigen...
  • Pfister: "Ältere Kraftwerke werden bevorzugt"

    Berlin - Im Zuge des Kohleausstiegs will die Bundesregierung die Stilllegung von Steinkohlekraftwerken über Auktionen organisieren. energate sprach mit Enervis-Berater Christoph Pfister über Schwachstellen des Instruments und geeignete Strategien für Kraftwerksbetreiber...
  • Umweltverbände fordern mehr Tempo beim Kohleausstieg

    Berlin - In einem gemeinsamen Schreiben an Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) warnen Umweltverbände vor weiteren Verzögerungen beim Kohleausstieg. Die gesetzlichen Regelungen sollen im Oktober vorgelegt werden, fordern sie. Andernfalls sei der Kohlekompromiss gefährdet...
  • Wärmewende: Vattenfall nimmt Berliner Kohleblock vom Netz

    Berlin - Vattenfall hat mit der Stilllegung des Steinkohlekraftwerks "Reuter" im Berliner Stadtteil Spandau begonnen. Block C des Kraftwerksstandorts im Westen der Stadt geht jetzt im Zuge des bis 2030 anvisierten Kohleausstiegs bei der Wärmeerzeugung vom Netz...