Das 2017 verabschiedete Mieterstromgesetz ermöglicht es Vermietern, den in der eigenen Immobilie geförderten Strom an ihre Mieter weiterzuverkaufen. Der Strom aus der Solaranlage oder der KWK-Anlage muss nicht durch ein öffentliches Netz geleitet werden, sodass die üblicherweise anfallenden Netzentgelte entfallen. Mieter können so von günstigem, nachhaltigem und lokalem Strom profitieren. Kritisch diskutiert wird die Entlastung von Abgaben und Umlagen für wenige, privilegierte Haushalte sowie der Ausschluss von Gewerbegebäuden. Alle Nachrichten zu Mieterstrom lesen Sie hier.

Aktuellste Meldung

'Bis 2030 wird Vonovia etwa 240 Mio. Euro in den Photovoltaikausbau investieren', sagt Alexander Weihe als zuständiger Bereichsleiter.
06
Okt
2021

"Wir warten nicht, bis eine Solarpflicht eingeführt wird"

Bochum - Die Vonovia plant eine weitere "PV-Dachanlagenoffensive". Im Interview erklärt Alexander Weihe, Bereichsleiter Innovation & Business Building des Bochumer Immobilienkonzerns, die Strategie dahinter und erläutert, welche Rolle Mieterstrom dabei spielen soll...

Zum Hintergrund

Alle Meldungen zum Thema

  • "Der bürokratische Aufwand ist ein Hemmnis für Mieterstrom"

    Köln - Die Rheinenergie wendet sich im Rahmen einer neuen Kooperation der Gebäudewirtschaft zu. Zusammen mit einem Partner bietet der Kölner Kommunalversorger bundesweit Mieterstrommodelle an. Im Interview erklärt Holger Mennigmann, Leiter Energiedienstleistungen der Rheinenergie, die Beweggründe und Ziele hinter dem Schritt...
  • Stadtwerke Pfaffenhofen steigen in Mieterstrom ein

    Pfaffenhofen - Die Stadtwerke Pfaffenhofen steigen in das Geschäftsfeld Mieterstrom ein...
  • Naturstrom weitet Mieterstromgeschäft aus

    Düsseldorf - Der Ökostromanbieter Naturstrom nimmt mit seinen Aktivitäten im Mieterstrombereich den Gewerbesektor ins Visier. Mit Mieterstrommodellen will das Unternehmen die Potenziale dezentraler Energielösungen für Gewerbe erschließen...
  • Asew bietet neue Musterverträge

    Köln - Die Arbeitsgemeinschaft für sparsame Energie- und Wasserverwendung (Asew) hat zwei neue Musterverträge zu Mieterstrom und im Geschäftsfeld Kälte für Stadtwerke entwickelt...
  • "Die digitale Standardisierung ist der Königsweg"

    München - Digitalisierung erleichtert die Standardisierung und Skalierbarkeit von Mieterstromprojekten. Das Münchener Start-up Vor Ort Energie will Mieterstromanbieter dabei helfen. energate sprach mit Geschäftsführer Steffen Kühner über digitale Lösungen für dezentrale Versorgungskonzepte...
  • Steuererleichterungen für Mieterstrom auf dem Weg

    Berlin - Wohnungsbaugesellschaften können künftig ohne Verlust der Gewerbesteuerprivilegien Mieterstromanlagen oder Ladesäulen betreiben. Für Standortkommen von Windkraftanlagen wird es künftig höhere Steuereinnahmen geben.
  • Koalition konkretisiert Änderungen für Mieterstrom und Kommunen

    Berlin - Union und SPD wollen die Gewerbesteuerregelungen beim Mieterstrom und bei Standortkommunen von Erneuerbarenanlagen über Änderungen am Fondsstandortgesetz auf den Weg bringen...
  • "Jetzt kein Jahr bei Klimaschutz und Energiewende verlieren!"

    Berlin - Es bleiben nur noch zwei Monate bis zu letzten Sitzung des Bundestages in der laufenden Legislaturperiode. Die Bundesregierung müsse die restliche Zeit nutzen, um Entscheidungen zum Ausbau der erneuerbaren Energien auf den Weg bringen, fordert Ingbert Liebing, Hauptgeschäftsführer des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU), in einem Gastkommentar für energate...
  • "Lippenbekenntnisse von Fernwärmeversorgern reichen uns nicht"

    Düsseldorf - Das Wohnungsunternehmen LEG versteht sich als Bestandshalter für bezahlbares Wohnen mit Kaltmieten unter 6 Euro pro Quadratmeter. energate sprach im Interview mit Sebastian Rühl, Geschäftsführer der zuständigen Unternehmenstochter Energieservice Plus, darüber, ob und wie sich das Ziel klimaneutrales Wohnen langfristig umsetzen lässt...