Titelbild für Mieterstrom - Alle Nachrichten zum Thema

Das 2017 verabschiedete Mieterstromgesetz ermöglicht es Vermietern, den in der eigenen Immobilie geförderten Strom an ihre Mieter weiterzuverkaufen. Der Strom aus der Solaranlage oder der KWK-Anlage muss nicht durch ein öffentliches Netz geleitet werden, sodass die üblicherweise anfallenden Netzentgelte entfallen. Mieter können so von günstigem, nachhaltigem und lokalem Strom profitieren. Kritisch diskutiert wird die Entlastung von Abgaben und Umlagen für wenige, privilegierte Haushalte sowie der Ausschluss von Gewerbegebäuden. Alle Nachrichten zu Mieterstrom lesen Sie hier.

  • "BHKW haben beim Mieterstrom einen unschlagbaren Vorteil"

    Senftenberg - Mieterstromprojekte sind häufig sehr kleinteilig. Wirtschaftlich sind sie aber erst ab einer Größenordnung von etwa 100 Wohneinheiten, so die Einschätzung von Lars Erler, Leiter Produktentwicklung beim Senftenberger Software-Anbieter Aktif Technology...
  • Sieben-Punkte-Plan für mehr Mieterstrom

    Berlin - Ein Bündnis aus zwölf Verbänden macht sich gemeinsam für Änderungen im Mieterstromgesetz stark. Beteiligt sind unter anderen der Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV), der Deutsche Mieterbund, Hauseigentümerverbände und sowie der Bundesverband Solarwirtschaft...
  • Mieterstrom bleibt weit hinter Erwartungen zurück

    Berlin - Zwei Jahre nach der Einführung des Mieterstrommodells hat das Bundeswirtschaftsministerium nun eine ernüchternde Bilanz gezogen. Im Juli waren im Register der Bundesnetzagentur 677 Mieterstromanlagen mit insgesamt rund 13,9 MW gemeldet...
  • Mieterstrom: Akteure aus Politik und Wirtschaft mahnen Verbesserungen an

    Berlin - Im Vorfeld der finalen Sitzung des sogenannten Klimakabinetts am 20. September haben die Bundestagsabgeordneten Klaus Mindrup (SPD) und Andreas Lenz (CSU) Akteure zu einer Mieterstrom-Runde geladen. Mieterstrom berge erhebliches Potenzial für den Klimaschutz, entfalte aber vor allem aufgrund bürokratischer Hemmnisse bislang kaum Wirkung, so der Tenor...
  • Bündnis stellt Forderungen für Mieterstromreform

    Berlin – Ein Bündnis aus Unternehmen und Verbänden fordert umfassende Änderungen am Mieterstromgesetz. Dies drohe sonst zu einem Rohrkrepierer der Energiewende zu werden, heißt es in einem gemeinsamen Papier, das der Redaktion vorab vorlag...
  • Grüne Energieminister fordern Impuls für Solarenergie

    Berlin - In einer gemeinsamen Initiative fordern neun Grüne Landesenergieminister und Senatoren bessere Bedingungen für den Ausbau der Solarenergie. Im Blick haben Sie dabei unter anderem Mieterstrom.
  • Vonovia-Zentrale versorgt sich selbst mit Strom

    Bochum - Die Wohnungsgesellschaft Vonovia will ihren Immobilienbestand schrittweise auf Ökostrom umstellen. Den Anfang bildet die neue Zentrale in Bochum auf deren Dach das Unternehmen eine Solaranlage mit rund 83 kW Leistung installiert hat. Im Bestand gibt es allerdings noch Hürden...
  • Fraunhofer-Start-up für dezentrale Energielösungen

    München - Eine Cloud-basierte Software des Münchner Start-ups Ampeers Energy soll das Management von Mieterstromlösungen oder das Laden von Elektroautos erleichtern. Die Idee und ein Teil des Personals kommen von der Fraunhofer-Gesellschaft, die auch zu den Investoren gehört…
  • Tiefenbeck: "Die Blockchain verbraucht nur 1,6 Prozent der Solarstromproduktion"

    Walenstadt - Seit Anfang Januar vermarktet ein Forschungskonsortium im ersten lokalen Strommarkt der Schweiz vor Ort erzeugten Solarstrom über eine Blockchain in der Nachbarschaft. Kürzlich zogen die Projektbeteiligten ein erstes positives Zwischenfazit. Wir haben Projektleiterin Verena Tiefenbeck von der ETH Zürich zu den Erfahrungen mit der Blockchain-Technologie befragt...
  • Heilbronner Quartierskonzept integriert Mieterstrom

    Heilbronn - Die Aachener Discovergy hat innerhalb des Heilbronner Quartiers "Am Neckarbogen" Messstellenkonzepte für drei Mieterstromprojekte erarbeitet und realisiert. In dem Quartier entstehen bis zum Jahr 2035 mehr als 85.000 Quadratmeter Wohnfläche und über 38.000 Quadratmeter mit Gewerbeeinheiten...