Die Gaspipeline Nord Stream 2 soll künftig Erdgas aus Russland durch die Ostsee nach Europa transportieren. Für den Bau der Ostseepipeline verantwortlich ist die Gazprom-Tochter Nord Stream 2 AG, an der Finanzierung des Leitungsbauprojekts beteiligen sich aber auch Engie, OMV, Shell, Uniper und Wintershall Dea. Gegen das Projekt gibt es von verschiedenen Seiten Widerstände. So verzögert sich die Fertigstellung der Pipeline aktuell, da die USA den Betreibern von Verlegeschiffen mit Sanktionen gedroht haben.

Hinweis: Sehen Sie hier die Aufzeichnung des energate-Webtalks vom 24.11.2020 zum Thema "Nach der US-Wahl: Wie geht es weiter mit Nord Stream 2?".

Aktuellste Meldung

Weiterverteiler haben sich offenbar nicht genügend eingedeckt und müssen im Day-Ahead-Handel nachordern.
29
Jul
2021

"Gazprom macht den Gashandel nervös"

Berlin - Auch eine Woche nach der Grundsatzvereinbarung zu Nord Stream 2 sinken die Gaspreise nicht und machen sich im Gegenteil zu neuen Rekorden auf. Im deutschen NCG-Handel kratzten die Notierungen zuletzt an der 40-Euro-Marke und das Frontjahr behauptete sich bei über 27 Euro/MWh...

Zum Hintergrund

  • Berlin - Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) will mit einer neuen Klage den Weiterbau der Erdgas-Pipeline Nord Stream 2 stoppen. Die Klage vor dem Verwaltungsgericht Hamburg richtet sich gegen die Genehmigung der Bauarbeiten durch das zuständige Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH)...
  • Washington - Die US-Regierung erwägt weitere Sanktionen gegen den Bau der umstrittenen Erdgaspipeline Nord Stream 2 zu verhängen. In einer am 18. März veröffentlichten Erklärung forderte US-Außenminister Antony Blinken alle auf, die an der Fertigstellung der Leitung beteiligt sind, ihre Arbeiten unverzüglich einzustellen...

Alle Meldungen zum Thema

  • Österreichs Erdgasspeicher so leer wie noch nie

    Wien - Die Füllstände der Gasspeicher in Österreich sind aktuell auf einem historisch niedrigen Stand. Üblicherweise sind sie im Juli zu etwa zwei Dritteln gefüllt, derzeit nur zu 30 Prozent. Der Grund: Weil die Gaspreise so hoch sind, lohnt sich die Einspeicherung nicht...
  • Von Höhenflügen und Erdgas-Einigungen - eine Glosse

    Berlin - Angst vorm Klimawandel? Einfach auf den Mond schießen! Jeff Bezos und seine Milliardärsfreunde haben es diese Woche vorgemacht. Im politischen Berlin gibt es derweil Fortschritte in Sachen Nord Stream 2...
  • Gashandelspreise steigen trotz Nord-Stream-2-Einigung

    Berlin - Die grundsätzliche Vereinbarung zwischen der deutschen und der US-amerikanischen Regierung zu Nord Stream 2 hatte dämpfende keine Auswirkung auf die Gashandelspreise. Ganz im Gegenteil; am Mittwoch und am Donnerstag stiegen die Preise...
  • Nord Stream 2: Deal verärgert EU und die Ukraine

    Berlin/Washington - Die USA verzichten auf weitere Sanktionen für Gazproms umstrittene Pipelineprojekt "Nord Stream 2 " und machen damit den Weg für ihre Fertigstellung frei. Dieses Abkommen kostet Deutschland viele Millionen Euro und die Ukraine womöglich Milliarden...
  • Deutschland und USA nähern sich bei Nord Stream 2 an

    Berlin - Die Bundesregierung und die US-amerikanische Regierung wollen in den kommenden Tagen ihren Streit über die Pipeline Nord Stream 2 beilegen...
  • Deutschland und USA wollen bei Klima und Energie kooperieren

    Washington - Die Deutschland und USA wollen intensiver bei der weltweiten Energiewende und dem Klimaschutz zusammenarbeiten. Dazu riefen Bundeskanzlerin Angela Merkel und US-Präsident Joe Biden eine Partnerschaft ins Leben. Eine Annäherung beim Thema Nord Stream 2 gab es in des nicht...
  • DUH scheitert mit Klage gegen Klimaschutzstiftung

    Schwerin - Das Verwaltungsgericht Schwerin hat einen Eilantrag der Deutschen Umwelthilfe (DUH) gegen die Gründung der Stiftung Klima- und Umweltschutz MV abgelehnt. Die Umweltorganisation habe keine Klagebefugnis, der Antrag sei damit unzulässig...
  • Fertigstellung der "Nord Stream 2" soll im August erfolgen

    Zug - Die Bauarbeiten an der Ostseeerweiterungspipeline "Nord Stream 2" könnten bis Ende August abgeschlossen sein, die Inbetriebnahme dann Ende des Jahres erfolgen. Das kündigte der Geschäftsführer der Projektgesellschaft Nord Stream 2 AG, Matthias Warnig, in einem Interview an...
  • Nord Stream 2 wohl ohne Freistellung vom regulierten Netzzugang

    Düsseldorf - Das Oberlandesgericht (OLG) Düsseldorf wird der Erdgaspipeline "Nord Stream 2" vermutlich keine Freistellung vom regulierten Netzzugang zugestehen. Präziser: das Gericht wird wahrscheinlich eine Beschwerde der Projektgesellschaft gegen eine entsprechende Entscheidung der Beschlusskammer (BK) 7 der Bundesnetzagentur zurückweisen...