Titelbild für Power-to-Gas - Alle Nachrichten zum Thema

Power-to-Gas-Anlagen können Strom in Wasserstoff bzw. Methan umwandeln und in das Erdgasnetz einspeisen. Die Einspeisung des Stroms in die Gasinfrastruktur ermöglicht die Nutzung der Gase in verschiedenen Anwendungsbereichen sowie die erneute Umwandlung in Strom. Allerdings ist der Wirkungsgrad der Mehrfachumwandlung noch zu gering. Mittelfristig könnte Power-to-Gas aber die Speicherung von großen erneuerbaren Strommengen ermöglichen. Alle Nachrichten zu Power-to-Gas lesen Sie hier.

  • BASF-Werk in der Lausitz soll Reallabor werden

    Cottbus - Der BASF-Standort Schwarzheide in der Lausitz soll eins der Reallabore der Energiewende werden. Ein achtköpfiges Konsortium um den Dax-Konzern will dort erproben, wie Sektorkopplung im großen Stil für energieintensive Industrie funktionieren kann…
  • LNG-Terminal Wilhelmshaven sucht Interessenten

    Düsseldorf - Der Energiekonzern Uniper hat die Bedarfsermittlung für den Bau eines schwimmenden LNG-Terminals in Wilhelmshaven gestartet. Marktteilnehmer können bis Mitte Juli ihr Interesse an Importkapazitäten bei der LNG Terminal Wilhelmshaven GmbH (LTW) bekunden...
  • UBA: Pipelinegas klimafreundlicher als LNG

    Dessau-Roßlau - Aus klimapolitischer Sicht und unter Energieeffizienzaspekten ist ein verstärkter Einsatz von verflüssigtem Erdgas (LNG) im Vergleich zu Pipelinegas nicht begründbar. Zu diesem Ergebnis kommt das Umweltbundesamt in einer Kurzstudie mit dem Titel: "Wie klimafreundlich ist LNG?"...
  • Lommatzsch: "Batterie oder Wasserstoff - Wer entscheidet den Technologiewettkampf auf der Schiene?"

    Berlin - Ein erheblicher Teil des deutschen Schienennetzes ist nicht elektrifiziert. Noch fahren dort Züge mit Dieselantrieb. Neue Technologien, allen voran die Brennstoffzelle, könnten allerdings eine Wende bringen...
  • Le Van: "CO2-freie Wasserstofferzeugung wird immer wichtiger"

    Duisburg/Düsseldorf - Gemeinsam mit Thyssenkrupp arbeitet der Gasspezialist Air Liquide derzeit an einem Projekt zur Dekarbonisierung der Stahlproduktion. energate sprach mit Deutschland-Geschäftsführer Gilles Le Van über das Vorhaben...
  • H-Gas-Qualitätsschwankungen machen Industrie Probleme

    Berlin - Industrieunternehmen sind bei der Umstellung von L-Gas auf H-Gas mit einem speziellen Problem konfrontiert. Denn die H-Gas-Qualität schwankt deutlich stärker als die L-Gas-Qualität...
  • Stadtwerke Münster lassen BGH entscheiden

    Düsseldorf - Die Stadtwerke Münster lassen "KONNI Gas 2.0" durch den Bundesgerichtshof (BGH) überprüfen. Am 25. April hatte das Oberlandesgericht (OLG) Düsseldorf Beschwerden gegen die Festlegung der Bundesnetzagentur zurückgewiesen...
  • OGE muss L-Gas-Speicher an H-Gas-Netz anschließen

    Bonn - Die Bundesnetzagentur hat Open Grid Europe (OGE) verpflichtet, einen bisher für L-Gas genutzten Speicher in Epe an das H-Gas-Netz anzuschließen. Sie folgte damit einer Beschwerde von Innogy Gas Storage NWE in allen Punkten. OGE gibt aber nicht klein bei, der Rechtsstreit geht weiter...
  • Bleschke: "Konvertierungsentgelt stärkt Versorgungssicherheit"

    Berlin - Am 27. Juli 2016 führt die Bundesnetzagentur einen Verbändetermin zum laufenden Konni-Gas-Verfahren durch. Es geht darum, ob das Konvertierungsentgelt entgegen der bisherigen Festlegung nicht doch beibehalten werden sollte. INES-Geschäftsführer Sebastian Bleschke zeigt in einem Gastkommentar Gründe für das Konvertierungsentgelt auf...
  • energate-Hintergrund: H- und L-Gas in einem Marktgebiet

    Essen (energate) - Eon Gastransport will H- und L-Gas zusammenlegen und verhandelt mit der Regulierungsbehörde und möglichen Kooperationspartnern darüber, sein L-Gas-Marktgebiet mit einem H-Gas-Marktgebiet statt mit einem der beiden anderen L-Gas-Marktgebiete zu verbinden...