Titelbild für Power-to-Gas - Alle Nachrichten zum Thema

Power-to-Gas-Anlagen können Strom in Wasserstoff bzw. Methan umwandeln und in das Erdgasnetz einspeisen. Die Einspeisung des Stroms in die Gasinfrastruktur ermöglicht die Nutzung der Gase in verschiedenen Anwendungsbereichen sowie die erneute Umwandlung in Strom. Allerdings ist der Wirkungsgrad der Mehrfachumwandlung noch zu gering. Mittelfristig könnte Power-to-Gas aber die Speicherung von großen erneuerbaren Strommengen ermöglichen. Alle Nachrichten zu Power-to-Gas lesen Sie hier.

  • Britisch-deutscher Wasserstoff aus Offshore-Wind

    Berlin - Deutschland und Großbritannien sehen großes Potenzial in der Nutzung von Wasserstoff aus Offshore-Windkraftanlagen und wollen hier stärker kooperieren. Die beiden Länder hielten ganze 85 Prozent der in Europa installierten Kapazität, sagte Sir Sebastian Wood, Britischer Botschafter in Deutschland, anlässlich einer gemeinsamen Veranstaltung mit dem Branchenverband BWO in Berlin...
  • Umweltministerium will PtX und Wasserstoff nicht aus der Hand geben

    Berlin - Vier Bundesministerien wollen eine Nationale Wasserstoffstrategie erarbeiten. Das Umweltministerium, das nicht zur jüngsten Wasserstoffkonferenz der Regierung geladen war, meldet mit einer eigenen Veranstaltung nun seine Ansprüche an...
  • Salzgitter AG lässt Elektrolyseur bauen

    Salzgitter - Der Stahlhersteller Salzgitter will die Produktion nach und nach auf grünen Wasserstoff umstellen und lässt dazu nun von Siemens Gas and Power einen Elektrolyseur bauen. Der Strom kommt aus einem Windpark auf dem Konzerngelände.
  • SWM bei Mobilität breit aufgestellt

    Berlin/München - Die Mobilitätsangebote von Energieversorgern unterscheiden sich teils stark. Dazu kommt die Ungewissheit, welcher technologische Pfad sich durchsetzen wird. energate hat große Versorger und Stadtwerke dazu befragt. Den Auftakt machen die Stadtwerke München...
  • Hatakka: "Erneuerbare müssen die Basis für Wasserstoff sein"

    Berlin - Vattenfall ist bei der Wärmewende in Berlin auf einem guten Weg. Bis 2030 strebt das Unternehmen eine CO2-Minderung von 70 Prozent gegenüber 1990 an, sagt Tuomo Hatakka, Vorsitzender der Geschäftsführung der Vattenfall GmbH, im Interview mit energate...
  • Stahlkonzern Voestalpine startet Großelektrolyseur

    Linz - Auf dem Gelände des österreichischen Stahlkonzerns Voestalpine in Linz hat ein Großelektrolyseur zur Produktion von grünem Wasserstoff den Betrieb aufgenommen. Das Elektrolysemodul verfügt über eine Anschlussleistung von 6 MW...
  • Wasserstoff im Hochofen

    Duisburg - Thyssenkrupp setzt im Stahlwerk in Duisburg Wasserstoff zur Stahlproduktion ein. Der Essener Stahlkonzern hat das Gas erstmals anstelle von Kohlenstoff in den laufenden Hochofen eingeblasen...
  • Eine Glosse: Henne, Ei und sexy Wasserstoff

    Berlin - Das Auto ist und bleibt der Deutschen liebstes Kind. Ganz gleichgültig, ob es mit Strom, Wasserstoff oder Gas fährt. Auf Einladung von Angela Merkel trafen sich zu Beginn der Woche darum die Konzernchefs der großen Hersteller mit Vertretern der Regierung im Kanzleramt...
  • BASF setzt in der Wasserstoffherstellung auf Pyrolyse

    Ludwigshafen - Der Chemiekonzern BASF will künftig das neuartige Pyrolyse-Verfahren zur Herstellung von Wasserstoff einsetzen. Dafür würde das Unternehmen gerne Strom aus Windkraftanlagen verwenden, die aus der EEG-Vergütung fallen...
  • "Wasserstoff alleine rettet die Welt nicht"

    Wien - Angesichts steigender Volatilität bei der Energieerzeugung führt an Großspeichertechnologien wie Wasserstoff kein Weg vorbei. Das war der Tenor am ersten Tag der "Handelsblatt-Tagung Energiewirtschaft Austria" in Wien...