Titelbild für Power-to-Gas - Alle Nachrichten zum Thema

Power-to-Gas-Anlagen können Strom in Wasserstoff bzw. Methan umwandeln und in das Erdgasnetz einspeisen. Die Einspeisung des Stroms in die Gasinfrastruktur ermöglicht die Nutzung der Gase in verschiedenen Anwendungsbereichen sowie die erneute Umwandlung in Strom. Allerdings ist der Wirkungsgrad der Mehrfachumwandlung noch zu gering. Mittelfristig könnte Power-to-Gas aber die Speicherung von großen erneuerbaren Strommengen ermöglichen. Alle Nachrichten zu Power-to-Gas lesen Sie hier.

  • Wirtschaftsministerium sieht langfristig zentrale Rolle für Gas

    Berlin - Das Bundeswirtschaftsministerium spricht Gas auch langfristig eine zentrale Rolle im deutschen Energiesystem zu. "Gasförmige CO2-freie beziehungsweise -neutrale Energieträger sind fester Bestandteil der Energiewende"...
  • Kein Groningengas mehr ab 2022

    Den Haag - Die Erdgasförderung im niederländischen Groningenfeld könnte schon im Jahr 2022 auf null zurückgehen. Laut Wirtschaftsministerium mit soll ein Bündel verschiedener Maßnahmen dazu führen, dass die L-Gas-Förderung in Groningen rund acht Jahre schneller beendet werden kann, als bislang geplant...
  • Gas darf nicht "the next coal" werden

    Abu Dhabi - Dem Energieträger Gas steht eine Periode des globalen Wachstums bevor. Darin sind sich Vertreter von Gasunternehmen aus unterschiedlichen Weltregionen einig. Wenn es um die Frage geht, wie lange fossiles Erdgas noch eine tragende Rolle spielt, gehen die Meinungen allerdings auseinander...
  • Deutschland wird zum Wasserstoff-Importeur

    München - Deutschland wird bei einer großindustriellen Anwendung von Wasserstoff künftig zum Importeur werden. Dies war der Tenor auf dem diesjährigen Energiekongress in München...
  • EU-Kommission: Keine Alternative zu Erdgas

    München - Erdgas wird in den kommenden zehn bis fünfzehn Jahren noch in großer Menge in Europa benötigt. Die Nachfrage werde unter anderem durch den Kohleausstieg noch zunehmen, sagte Klaus-Dieter Borchardt, stellvertretender Generaldirektor Energie der EU-Kommission...
  • "Wirtschaftliche Wasserstoffproduktion kommt"

    Abu Dhabi - Deutschland diskutiert intensiv über die Nutzung von Wasserstoff, andernorts ist Power-to-X aber noch Neuland. Doch das könnte sich bald ändern, sagte Siemens-Manager Willi Meixner am Rande des "World Energy Congress" in Abu Dhabi. "Wasserstoff kommt", betonte Meixner...
  • Neuer Messkoffer für den Wobbe-Index

    Bremen - Die Bremer SWB und das Schweizer Unternehmen Bright Sensors kooperieren beim Einsatz eines Sensors zur Messung des Wobbe-Indexes. Die Zusammenarbeit wurde Ende 2017 im "kraftwerk city accelerator bremen", einer Innovationseinrichtung der SWB, gestartet...
  • Langhoff: "Schnelle Umsetzung von RED II wichtig für grünen Wasserstoff"

    Bochum - Der Mineralölkonzern BP will bis zum Jahr 2025 seine Netto-Treibhausgasemissionen weiterhin auf dem Niveau des Jahres 2015 halten - trotz Wachstumsstrategie. Neben Solarenergie, E-Autos oder Flugkraftstoffen aus Haushaltsmüll setzt BP bei dabei auch auf grünen Wasserstoff. "Für uns ist das Thema grüner Wasserstoff ein wichtiger Schritt in eine CO2-ärmere Zukunft", sagte Wolfgang Langhoff, Vorstandsvorsitzender der BP Europa SE im Interview mit energate...
  • Langhoff: "Grüner Wasserstoff ist ein wichtiger Schritt in eine CO2-ärmere Zukunft"

    Bochum - Für BP ist das Thema grüner Wasserstoff ein wichtiger Schritt in eine CO2-ärmere Zukunft. So haben die Ingenieure des Mineralölkonzerns zum Beispiel in der Raffinerie Lingen gezeigt, dass der aus erneuerbarem Strom gewonnene Wasserstoff Kraftstoffe grüner machen kann. Über die Potenziale einer Wasserstoffwirtschaft in Deutschland, die Zukunft der Mobilität und eine CO2-Bepreisung sprach energate mit Wolfgang Langhoff, Vorstandsvorsitzender der BP Europa SE...
  • Schäfer-Stradowsky: "Politik muss Farbpalette beim Wasserstoff Rechnung tragen"

    Berlin - Der energierechtliche Rahmen ist bisher nicht auf den breiten Einsatz von Wasserstoff ausgerichtet. Im Interview mit energate erläutert Simon Schäfer-Stradowsky, Geschäftsführer des Instituts für Klimaschutz, Energie und Mobilität, welche Anpassungen notwendig sind und warum der Fokus dabei nicht nur auf grünem Wasserstoff liegen sollte...