Titelbild für Sektorkopplung - Alle Nachrichten zum Thema

Bisher agieren die drei Sektoren der Energiewirtschaft, Elektrizität, Wärme und Verkehr weitgehend getrennt voneinander. Derzeit basieren der Wärme- und Verkehrsbereich hauptsächlich auf fossilen Energieträgern, während die Energiewende überwiegend im Strombereich stattfindet. Um die Energiewende zu meistern, ist allerdings eine Vernetzung der Sektoren, sprich Sektorkopplung, ratsam. Der Wärme- und Mobilitätsbereich sollte hier ebenfalls berücksichtigt werden. Alle Nachrichten zur Sektorkopplung lesen Sie hier.

  • "Die Herausforderung liegt im Verteilnetz"

    München - Droht bei einem Hochlauf der Elektromobilität tatsächlich der Blackout? So oft diese Frage gestellt wird, so vielfältig sind die Antworten darauf. In ihrem Gastkommentar raten die Experten Dr. Thomas Fritz, Partner Energiewirtschaft bei Oliver Wyman, und Dennis Manteuffel, Principal Energiewirtschaft bei Oliver Wyman, dazu, frühzeitig vorzubeugen...
  • Modellregion macht Windstrom zu Wärme

    Friedrich-Wilhelm-Lübke-Koog - Die schleswig-holsteinische Gemeinde Friedrich-Wilhelm-Lübke-Koog im Kreis Nordfriesland wird Modellregion für die Wärmeversorgung mit Windenergie. Dafür ist in dieser Woche ein Projekt gestartet, bei dem überschüssiger Windstrom in Öl-Hybridheizungen genutzt wird...
  • Wasserstoffprojekte positionieren sich als Reallabore

    Helmstedt/Leipzig - Mit Ablauf der Bewerbungsfrist haben sich weitere Projekte als "Reallabor der Energiewende" in Stellung gebracht. Mit dem Ideenwettbewerb sucht das Bundeswirtschaftsministerium Projekte, in denen zukunftsfähige Energietechnologien im industriellen Maßstab erprobt werden sollen...
  • Von Wohnungssuchen, fehlenden Beschlüssen und Brexit-Folgen - Eine Glosse

    Berlin - Die Wohnungsnot in Berlin hat die Bundesregierung erreicht und der Brexit sowieso...
  • Feicht: "Politik muss für kapitalschonende Investitionen sorgen"

    Berlin - Die Energiewende braucht weitere Investitionen und vor allem Innovationen. Das war der Tenor einer Podiumsdiskussion des CDU-Wirtschaftsrates in Berlin. "Wir wachsen in eine Fixkosten-basierte Wirtschaft hinein", sagte der Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium, Andreas Feicht. "Die Politik muss dafür sorgen, dass Investitionen kapitalschonend sind"...
  • FNB Gas nimmt Grüngas-Projekte in den Blick

    Berlin - Die Fernleitungsnetzbetreiber (FNB) haben eine Marktabfrage zu Grüngas-Projekten gestartet. Hintergrund ist, dass der nächste Netzentwicklungsplan Gas 2020-2030 (NEP Gas 2020) erstmals auch grüne Gase wie Wasserstoff und synthetisches Methan enthalten wird...
  • FNB Gas veröffentlicht finalen NEP 2018 - 2028

    Berlin - Der FNB Gas hat den endgültigen Netzentwicklungsplan (NEP) 2018 bis 2028 veröffentlicht. Er wurde an die Bundesnetzagentur übermittelt. In die finale Version des NEP wurden die Anpassungen eingearbeitet, die von der Regulierungsbehörde in Ihrem Änderungsverlangen vom Dezember 2018 gefordert wurden...
  • Gesetzesänderung soll Sektorkopplung voranbringen

    Berlin - Mecklenburg-Vorpommern möchte Speichern und Power-to-X-Anlagen einen wirtschaftlichen Betrieb ermöglichen und von Abgaben und Umlagen befreien. Dazu schlägt das Bundesland eine Experimentierklausel vor. Profitieren sollen davon bis zu 100 Projekte...
  • Bundesrat befasst sich mit Netzgesetzen

    Berlin - Die Bundesländer fordern, dass die Bundesregierung beim Thema Energieleitungsausbau die Gasinfrastruktur im Blick behält. Der Bundesrat verabschiedete eine entsprechende Stellungnahme zum Netzausbaubeschleunigungsgesetz. Änderungen beschloss die Länderkammer zudem für den Ausbau von Ladesäulen für E-Autos...
  • Posch: "Kohlekommission gibt Gas"

    Berlin - Die Kohlekommission hat der Bundesregierung ihre Empfehlung für den Kohleausstieg vorgelegt. "Folgerichtig hat sie darin Power-to-Gas als ein Schlüsselelement bei der Energiewende benannt", schreibt Inga Posch, Geschäftsführerin des FNB Gas, im Gastkommentar...