Bisher agieren die drei Sektoren der Energiewirtschaft, Elektrizität, Wärme und Verkehr weitgehend getrennt voneinander. Derzeit basieren der Wärme- und Verkehrsbereich hauptsächlich auf fossilen Energieträgern, während die Energiewende überwiegend im Strombereich stattfindet. Um die Energiewende zu meistern, ist allerdings eine Vernetzung der Sektoren, sprich Sektorkopplung, ratsam. Der Wärme- und Mobilitätsbereich sollte hier ebenfalls berücksichtigt werden. Alle Nachrichten zur Sektorkopplung lesen Sie hier.

Aktuellste Meldung

Die Sektorkopplung stellt die Stromnetze vor neue Herausforderungen.
23
Jul
2021

Bayerische Forscher wollen Netzplanung der Zukunft optimieren

Regensburg - DDie Regensburger Forschungsstelle für Energienetze und Energiespeicher (Fenes) analysiert die Auswirkungen der Kopplung von Strom-, Wärme- und Mobilitätssektor auf die Stromnetzplanung. Denn die zunehmende Nutzung von Solarenergie, E-Mobilität, Wärmepumpen und Blockheizkraftwerken stelle die Netzplanung und den Betrieb vor Herausforderungen...

Zum Hintergrund

  • Wiesbaden - Vertreter des Mobilitätssektors blicken mit Sorge auf den Status quo von Energie- und Verkehrswende. Sie plädieren für mehr Tempo beim Ausbau der Erneuerbaren sowie beim Hochlauf der E-Mobilität und der Digitalisierung der Stromnetze…
  • Freiburg - Durch die im Rahmen des Green Deal verschärften Klimaziele der Europäischen Union ergeben sich auch geänderte Zielvorgaben für Deutschland. Daher hat das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (Ise) seine Studie "Wege zu einem klimaneutralen Energiesystem" aus dem Frühjahr angepasst...

Alle Meldungen zum Thema

  • Solarwatt setzt auf Sektorkopplung

    Dresden - Der Modulhersteller Solarwatt will seine Angebote für dezentrale Eigenversorgungsmodelle weiter ausbauen. Dazu stellte das Unternehmen einen mit dem Autobauer BMW entwickelten Heimspeicher vor...
  • Rag testet Wasserstoffspeicherung in großem Maßstab

    Wien - Das unter der Leitung der Rag Austria stehende Projekt "Underground Sun Storage 2030" zur Speicherung von Wasserstoff aus erneuerbarer Energie in unterirdischen und ehemaligen Erdgaslagerstätten ist gestartet…
  • TMH und Polarstern schnüren Angebot für Immobilienbranche

    München - Der Ökoenergieanbieter Polarstern und der Ladedienstleister The Mobility House haben eine Kooperation für die Immobilienbranche gestartet...
  • Wien Energie baut 10-MW-PTH-Anlage in Spittelau

    Wien - Wien Energie baut neben der Müllverbrennungsanlage Spittelau eine neue Power-to-Heat-Anlage…
  • "Die integrierte Netzplanung eröffnet völlig neue Möglichkeiten"

    Hamburg - Die Versorger Wärme Hamburg, Gasnetz Hamburg und Stromnetz Hamburg wollen künftig enger zusammenarbeiten. energate befragte Michael Dammann, Geschäftsbereichsleiter Netzdienste bei Gasnetz Hamburg über die Perspektiven des neuen Reallabors, das auf andere Städte übertragbar sein soll...
  • Projektstart für Windwasserstoff in Salzgitter

    Salzgitter - Der Stahlproduzent Salzgitter startet mit der industriellen Produktion von grünem Wasserstoff. Zusammen mit den Partnern Avacon und Linde hat der Konzern am 11. März die Inbetriebnahme des Sektorkopplungsprojekts "Windwasserstoff Salzgitter - WindH2" gefeiert...
  • Trierer Solarfirma Schoenergie entwickelt E-Ladestation

    Föhren (energate) - Der Solarspezialist Schoenergie aus Föhren bei Trier hat eine Ladestation für die E-Fahrzeugflotten von Industrieunternehmen entwickelt. Damit will Schoenergie Netzverknüpfungspunkte besser ausnutzen...
  • Weg zur Sektorkopplung birgt viele Herausforderungen

    Wiesbaden - Vertreter des Mobilitätssektors blicken mit Sorge auf den Status quo von Energie- und Verkehrswende. Sie plädieren für mehr Tempo beim Ausbau der Erneuerbaren sowie beim Hochlauf der E-Mobilität und der Digitalisierung der Stromnetze…
  • Sektorkopplung treibt Strombedarf

    Freiburg - Durch die im Rahmen des Green Deal verschärften Klimaziele der Europäischen Union ergeben sich auch geänderte Zielvorgaben für Deutschland. Daher hat das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (Ise) seine Studie "Wege zu einem klimaneutralen Energiesystem" aus dem Frühjahr angepasst...