Titelbild für Sektorkopplung - Alle Nachrichten zum Thema

Bisher agieren die drei Sektoren der Energiewirtschaft, Elektrizität, Wärme und Verkehr weitgehend getrennt voneinander. Derzeit basieren der Wärme- und Verkehrsbereich hauptsächlich auf fossilen Energieträgern, während die Energiewende überwiegend im Strombereich stattfindet. Um die Energiewende zu meistern, ist allerdings eine Vernetzung der Sektoren, sprich Sektorkopplung, ratsam. Der Wärme- und Mobilitätsbereich sollte hier ebenfalls berücksichtigt werden. Alle Nachrichten zur Sektorkopplung lesen Sie hier.

  • Altmaier: "Gas ist sexy"

    Berlin - Das Bundeswirtschaftsministerium vollzieht offiziell den Abschied von der Idee einer "All-electric-World". "Gas ist sexy", sagte Minister Peter Altmaier (CDU) zum Abschluss des Dialogprozesses "Gas 2030" in Berlin...
  • "Unsere Fernwärme verdrängt mittlerweile Erdgas"

    Ingolstadt - Bei den Herausforderungen der Energiewende gehen die Stadtwerke Ingolstadt eigene Wege und profitieren dabei von der Industrie vor Ort...
  • Elstermann: "Wir brauchen mehr energienahe Dienstleistungen"

    Strausberg - Frank Elstermann steht seit April dieses Jahres an der Spitze der Stadtwerke Strausberg (Brandenburg). Im energate-Interview gibt Elstermann Einblicke in die Chancen und Herausforderungen, denen sich ein Stadtwerk vor dem Hintergrund von Energiewende und Co. ausgesetzt sieht. Dabei betont er die Rolle der Digitalisierung...
  • E-Auto-Prämie weiter kaum nachgefragt

    Eschborn - Die Nachfrage nach den von Bund und Industrie zu gleichen Teilen geschulterten Kaufprämien für Elektroautos bleibt überschaubar...
  • Neumünster untersucht innovativen Erdwärmespeicher

    Neumünster - Die schleswig-holsteinischen Stadtwerke Neumünster prüfen derzeit einen neuartigen Wärmespeicher. Die sogenannten Erdbeckenwärmespeicher gibt es in Deutschland noch nicht in der Praxis...
  • Wachablösung bei BP

    London - Bei BP kommt es zu einem Generationenwechsel an der Spitze des Unternehmens. Bob Dudley (64) wird am 4. Februar 2020 als Vorstandsvorsitzender zurücktreten und sich am 31. März in den Ruhestand verabschieden...
  • Für Audi ist E-Mobilität der falsche Ansatz

    Ittigen - Für den Autobauer Audi ist komprimiertes Erdgas (CNG) die Antriebstechnologie der Zukunft. Weil das künftige Energiesystem noch fixkostenlastiger werde, sei Elektromobilität der falsche Ansatz...
  • Lumenaza legt Tarif für steuerbare Lasten auf

    Berlin - Das Start-up Lumenaza hat einen Grünstrom-Tarif für Besitzer eines Elektroautos aufgelegt. Das Jungunternehmen verspricht dabei eine Kostenersparnis von 20 bis 25 Prozent gegenüber einem durchschnittlichen Haushaltsstromtarif...
  • Schäfer-Stradowsky: "Wir wollen eine bundesweite Wasserstoffinfrastruktur initiieren"

    Berlin/Lingen - Im niedersächsischen Lingen soll das erste reine Wasserstoffteilnetz Deutschlands entstehen. Das Projekt soll beispielhaft für andere Regionen sein. Im Interview mit energate spricht Simon Schäfer-Stradowsky, Geschäftsführer Institut für Klimaschutz, Energie und Mobilität darüber, warum der Standort gut geeignet ist und wie der regulatorische Rahmen für ein reines Wasserstoffnetz aussehen könnte...
  • Bettzüge: Energiesektor braucht Investitionsgarantien

    Aachen - Der Direktor des Forschungsinstitutes EWI, Marc Oliver Bettzüge, fordert staatliche Garantien für Investitionen im Energiemarkt. Kurzfristige Preissignale allein reichten nicht aus, sagte er auf der Tagung der Forschungsgemeinschaft Energie (FGE) in Aachen...