In der Smart City werden Technologien aus den Bereichen Energie, Mobilität, Verwaltung, Infrastruktur, Verwaltung und Kommunikation eng miteinander vernetzt. Dadurch soll Städte effizienter, nachhaltiger, sozialer und somit lebenswerter werden. Ein wichtiger Aspekt ist dabei die Steuerung von (Energie-)Infrastrukturen durch digitale Systeme. Auf unserer Themenseite fassen wir die aktuellen Entwicklungen für Sie zusammen.

Aktuellste Meldung

An der Spitze von Jenergie stehen Tobias Wolfrum (l.) und Gunar Schmidt (r.).
12
Jan
2021

Stadtwerke Jena gründen Tochter für smarte Quartiere

Jena - Die Stadtwerke Jena haben eine Tochtergesellschaft für die Entwicklung smarter Quartiere gegründet. Die Jenergie GmbH habe zum Jahreswechsel den Betrieb aufgenommen...

Zum Hintergrund

Alle Meldungen zum Thema

  • Bitkom: Digitale Bezahllösungen machen Städte smarter

    Berlin - Der Digitalverband Bitkom wirbt für eine stärkere Rolle von Zahlungsdienstleistern bei der Digitalisierung von Städten und Regionen. Digitale Bezahllösungen würden Kommunen effizienter, bürgerfreundlicher und nachhaltiger machen...
  • Wiener Netze: Grüne Fassaden für Umspannwerk

    Wien - Das Umspannwerk der Wiener Netze in der Kendlerstraße ziert eine grüne Fassade. Die Bepflanzung der 300 Quadratmeter großen Fläche ist Teil der öffentlichen Maßnahme gegen die wachsende Gefahr durch Hitzewellen...
  • Paderborn erhält flächendeckendes Lorawan-Netz

    Paderborn - Der Netzbetreiber Westfalen Weser errichtet in Paderborn ein flächendeckendes Lorawan-Netz. Die neue digitale Infrastruktur dient zunächst der Parkraumbewirtschaftung. Sie soll später aber auch zur Steuerung der Straßenbeleuchtung und des Netzbetriebs genutzt werden...
  • Edis nimmt Smart-Grid-Trainingscenter in Betrieb

    Brandenburg/Fürstenwalde - Die Eon-Netzgesellschaft Edis hat ein Smart-Grid-Trainingscenter in Brandenburg an der Havel eröffnet. In die digitale Ausbildungsstätte investierte Edis nach eigenen Angaben 1,2 Mio. Euro...
  • Thüga und BN Netze starten Smart-City-Reallabor

    München - Der Stadtwerkekonzern Thüga und die Badenova-Netztochter BN Netze starten ein Smart-City-Reallabor. Das Smart-Region Südbaden getaufte Projekt soll bis 2021 vollständig in einen auf mindestens 18 Monate dauernden Testbetrieb gehen...
  • Laden und Parken mit einer App

    Radstadt/München - Die beiden Mobilitätsdienstleister Has To Be aus Österreich und Park Here aus Deutschland haben ein Bündelprodukt für Firmenkunden aufgelegt. Dieses beinhaltet sowohl Ladelösungen für E-Autos als auch eine digitale Parkraumbewirtschaftung...
  • Smart Cities made in Germany gesucht

    Berlin - Die Bewerbungen zum Modellprojekt "Smart Cities made in Germany" laufen. Zum zweiten Mal konkurrieren Kommunen um satte Finanzspritzen des Bundesinnenministeriums...
  • Kölner KVB bauen Ladeinfrastruktur für über 50 E-Busse auf

    Köln - Die Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB) haben mit dem Aufbau der Ladeinfrastruktur für über 50 E-Busse auf ihrem Betriebshof Nord begonnen. Das Vorhaben wird mit einer Investitionshöhe von 15 Mio. Euro beziffert, davon stammen rund 10 Mio. aus den Kassen der Landesregierung...
  • Stadtwerke entwickeln Parkraum-App für München

    München/Wien - Die Stadtwerke München haben eine App für die Parkraumbewirtschaftung entwickelt. Kernelement ist KI-Technologie des Wiener Start-ups Anyline, die die Kontrolle von Falschparkern per digitaler Kennzeichenerkennung ermöglicht...