In einem Smart Grid werden Erzeugung, Verbrauch und Speicherung von Strom miteinander vernetzt und gesteuert. In der Regel sorgt eine zentrale Steuerung für die optimale Abstimmung der Komponenten und den Ausgleich von Leistungsschwankungen. Durch den Einsatz von Smart Grids sollen die fluktuierenden erneuerbaren Energien besser in das Netz integriert und eine effizientere Nutzung der Infrastruktur erreicht werden.

Alle Meldungen zum Thema

  • Kurth: 'Unsere Netze sind dumm'

    Stuttgart (energate) - Für die rasche Einführung von intelligenten Zählern spricht sich Matthias Kurth, Präsident der Bundesnetzagentur, aus...
  • Bis zu 25 Mrd. Euro für Smart Grids

    München (energate) - "Die deutschen Energieversorger planen, bis 2020 rund 40 bis 50 Mrd. Euro in die Modernisierung der Netze zu investieren, davon rund...
  • Wo liegt das intelligente Stromnetz?

    Darmstadt (energate) - Die HEAG Südhessische Energie AG (HSE) und die Hochschule Darmstadt wollen zu intelligenten Stromnetzen (Smart Grids) forschen...
  • Technologieboom braucht neue Köpfe

    Berlin (energate) - Die Energiewirtschaft steht vor einem technologischen Paradigmenwechsel...