In einem Smart Grid werden Erzeugung, Verbrauch und Speicherung von Strom miteinander vernetzt und gesteuert. In der Regel sorgt eine zentrale Steuerung für die optimale Abstimmung der Komponenten und den Ausgleich von Leistungsschwankungen. Durch den Einsatz von Smart Grids sollen die fluktuierenden erneuerbaren Energien besser in das Netz integriert und eine effizientere Nutzung der Infrastruktur erreicht werden.

Alle Meldungen zum Thema

  • Neuhaus: "Die Energiezukunft ist heterogen, vernetzt und regenerativ"

    Dresden - Der Energiemarkt ändert sich rasant und stellt die Branche vor neue Herausforderungen. Detlef Neuhaus, Geschäftsführer der Solarwatt GmbH, beleuchtet die Entwicklungen aus Sicht eines mittelständischen Anbieters von Solartechnik...
  • Eon forscht für Smart-Grid-Geschäftsmodelle

    Aachen/Essen - Der Energiekonzern Eon treibt die Entwicklung von Smart Grids voran. Dazu hat das Essener Unternehmen bei drei Projekten des länderübergreifenden EU-Forschungsprogramms "InterFlex" die Federführung übernommen...
  • Die Trends des Jahres: Blockchain und Sektorkopplung

    Berlin - Trendthema in der Energiewirtschaft ist und bleibt die Digitalisierung. 2016 kam aber ein völlig neuer Begriff dazu und verbreitete sich wie ein Lauffeuer: die Blockchain...
  • Uhlig: "Minikraftwerke als Pfeiler in der Energiewende"

    Düsseldorf - Energieversorgung wird digital und dezentral - und damit schnell, flexibel und bezahlbar. Das geht nur mit kleinen Kraftwerken, die mit regional verfügbaren Reststoffen betrieben und zu lokalen Smart Grids verbunden werden, schreibt Entrade-CEO Julien Uhlig im Gastkommentar...
  • Eqos bietet Smart-Grid-Umrüstung an

    Biberach - Mit der Eqos Energie Deutschland GmbH will ein weiterer Akteur bei der Umstellung auf intelligente Messstellen in Deutschland und Österreich mitmischen. Einen ersten Auftrag aus Österreich hat das Unternehmen bereits erhalten...
  • EU-Regulierung soll Netzinnovationen stärken

    Brüssel - Die EU-Kommission soll sich in ihrem Winterpaket nach dem Willen der Verteilnetzbetreiber auch den Netzentgelttarifen widmen. Oliver Günther von der Stromnetz Berlin GmbH forderte auf einer Veranstaltung in Brüssel, Betriebsausgaben (Opex) in der Regulierung zu berücksichtigen...
  • Sonnen sichert sich Kapital und Know-how

    Wildpoldsried - Der Speicherhersteller Sonnen GmbH erhält im Rahmen einer neuen Finanzierungsrunde rund 76 Mio. Euro von Investoren...
  • Nutzer sollen intelligente Netze mitgestalten

    Berlin - Die Energieversorger EnBW, Entega und MVV Energie erproben beim Ausbau von Smart Grids neue Wege. Sie sind Praxispartner des Projekts Innosmart, das die Netznutzer bei der Gestaltung von Smarts Grids einbinden möchte...
  • Kein europäischer Verband der Verteilnetzbetreiber in Sicht

    Brüssel - Die europäischen Verbände der Stromwirtschaft Cedec, Edso, Eurelectric, Geode und Entso-E haben sich auf Regeln zum gegenseitigen Datenaustausch zwischen Übertragungs- und Verteilnetzbetreibern geeinigt. Das ist einem Bericht mit acht Empfehlungen zu entnehmen, der in Brüssel vorgestellt wurde...
  • Fossile Kraftwerksreserve bald verzichtbar

    Berlin/Hamburg - Biomasse, Wasser und Windkraft können Kohle als Reserveenergie in Deutschland mittelfristig verzichtbar machen. Schlüssel dazu sind einer neuen Studie zufolge eine stärkere Laststeuerung und der Ausbau der Stromnetze zu Smart Grids...