Titelbild für Start-Ups in der Energiebranche - Alle Nachrichten zum Thema

Für die Umsetzung der Energiewende müssen neue Technologien und Geschäftsmodelle entwickelt werden. Während große Energiekonzerne ihre Geschäftsmodelle zunächst nachhaltig anpassen müssen, können Start-ups mit innovativen Geschäftsideen insbesondere im Bereich der Digitalisierung der Energiewirtschaft ihren Vorsprung nutzen - denn die Energiewende braucht Innovationen. Alle Nachrichten zu Start-ups in der Energiewirtschaft lesen Sie hier.

  • Dringenberg: "Gerade bei der Datenanalyse besteht Nachholbedarf"

    Düsseldorf - Laut einer Studie der Beratungsgesellschaft A.T. Kearney hat die Energiebranche die Chancen der Digitalisierung zwar erkannt, schöpft deren Möglichkeiten aber noch längst nicht aus. Im Gespräch mit energate erläutert Studienautor Horst Dringenberg, was nun zu tun ist...
  • Leag und Spinlab starten Start-up-Allianz

    Leipzig/Cottbus - Der Energiekonzern Leag forciert die Forschung und Entwicklung zu neuen Geschäftsmodellen. Dazu sucht das Unternehmen aus Cottbus in Brandenburg direkten Zugang zur Gründerszene. Eine Themenpartnerschaft mit dem Leipziger Start-up-Accelerators Spinlab soll den Weg ebenen…
  • In IT-Abteilungen arbeiten "Stadtwerke-Dinosaurier"

    München - In der etablierten Energiewirtschaft setzt sich die Erkenntnis durch, bei den Themen Digitalisierung und Big Data auf die Zusammenarbeit mit Start-ups angewiesen zu sein.. "Wir kriegen alleine die PS nicht auf die Straße, welche die Kunden aus anderen Bereichen gewohnt sind"...
  • Kessler: "Kundenbeziehungen über Digitalisierung hinaus nutzen"

    Hannover - Das Geschäftsmodell des IT-Dienstleisters Energieheld basiert auf einer selbst entwickelten Software, die das Hannoveraner Start-up jetzt auch als White Label anbietet. Michael Kessler, CEO und Mitgründer, stellt die Software vor...
  • Digitalisierung braucht Risikobereitschaft

    Dortmund - Eine Digitalisierungsstrategie bedeutet für Versorger nicht weniger als eine Lebensversicherung für die Zukunft. Dazu muss die Branche jedoch lernen, "querer" zu denken und bei der Entwicklung neuer Geschäftsmodelle offener und risikobereiter agieren...
  • Lützenkirchen leitet Verivox-Energiegeschäft

    Heidelberg - Der ehemalige RWE-Manager Leo Lützenkirchen wechselt in die Geschäftsführung des Vergleichsportals Verivox. Dort leitet er fortan den Energiebereich…
  • Pietzsch: "Energiewirtschaftliche Prozesse sind mit KI optimierbar"

    Essen - Die Digitalisierung bringt der Energiewirtschaft auch Berührungspunkte mit Künstlicher Intelligenz (KI). Eon integriert KI über eine Partnerschaft mit einem US-Start-up in sein Angebot für Industriekunden. Die Hintergründe erklärt Cavin Pietzsch, Vice President Energy Efficiency des Essener Konzerns...
  • SMA startet IT-Energiedienstleister Coneva

    Niestetal/ München - Der Wechselrichterhersteller SMA geht mit einer neu gegründeten Tochtergesellschaft unter die IT-Energiedienstleister. Die Coneva GmbH richtet sich mit White-Label-Lösungen für "ein ganzheitliches Energiemanagement über alle Sektoren hinweg" an Versorger und Wohnungsgesellschaften...
  • Unternehmer-Gipfel vermisst Innovationsfreude der EU-Kommission

    Brüssel - Die EU-Kommission ignoriert die technischen Möglichkeiten zur Energiewende. So lässt sich der Tenor auf dem "Energiegipfel" in Brüssel zusammenfassen, zu dem der europäische Unternehmerverband Business Europe geladen hatte...
  • Busch: "Start-ups suchen direkten Kontakt zu Unternehmen"

    Berlin - Das Land Berlin startet eine neue Runde seines Accelerators zur Förderung junger Energieunternehmen. Der Bundesverband Neue Energiewirtschaft (BNE) unterstützt das Start-up-Programm A² zum zweiten Mal. energate sprach mit BNE-Geschäftsführer Robert Busch über die Motivation seines Verbandes...