Titelbild für Start-Ups in der Energiebranche - Alle Nachrichten zum Thema

Für die Umsetzung der Energiewende müssen neue Technologien und Geschäftsmodelle entwickelt werden. Während große Energiekonzerne ihre Geschäftsmodelle zunächst nachhaltig anpassen müssen, können Start-ups mit innovativen Geschäftsideen insbesondere im Bereich der Digitalisierung der Energiewirtschaft ihren Vorsprung nutzen - denn die Energiewende braucht Innovationen. Alle Nachrichten zu Start-ups in der Energiewirtschaft lesen Sie hier.

  • Stawag testet Smart-City-Sensorik an Straßenlaternen

    Aachen - Der Aachener Kommunalversorger Stawag forciert sein Engagement im Bereich Smart-City-Sensorik. Um ein Geschäftsmodell rund um das digitale Parkraummanagement zu entwickeln, kooperiert der Versorger mit dem Start-up "SO NAH" aus dem Umfeld der RWTH Aachen…
  • Montebaur: "Digitale Baustelle spart Zeit und Reisekosten"

    Fürstenwalde/Spree - Auf den Baustellen des Brandenburger Verteilnetzbetreibers Edis hält die Digitalisierung Einzug. Zur Überwachung von Baufortschritte setzt die Eon Tochter aus Fürstenwalde auf Software des US-Start-ups "HoloBuilder" Edis-Vorstand Alexander Montebaur spricht über die Hintergründe und gewährt Einblicke in die Eon-Strategie zu Start-up-Investments...
  • Netzbetreiber öffnen sich langsam für Balkonanlagen

    Berlin - Nach und nach vereinfachen Stromnetzbetreiber die Anmeldung für sogenannte Balkonanlagen. Jüngstes Positivbeispiel sei der die Stromnetz Berlin, wie Christian Ofenheusle, Gründer der Infoplattform "Mach Deinen Strom.de" mitteilte...
  • Kiwigrid-Geschäftsführer wechselt zu Sonnen

    Widpolsried - Der bayrische Speicheranbieter Sonnen präsentiert einen prominenten Neuzugang in der Unternehmensführung. Tim Ulbricht, bislang Geschäftsführer beim Dresdener IT-Energiedienstleister Kiwigrid ist neuer Vertriebschef…
  • Glowacki: "Der Einsatz künstlicher Intelligenz bringt viele Vorteile"

    Oldenburg - Das Start-up Gridlux will Unternehmen aus dem Telekommunikations- und Energiesektor die Planung neuer Glasfasernetze erleichtern. Die Neugründung aus dem Hause EWE setzt dabei auch auf künstliche Intelligenz. energate befragte Lukasz Glowacki, Business Development Manager, zum Konzept von Gridlux...
  • von Bothmer: "In unserem Abwasser befinden sich gigantische Energiemengen"

    Geisingen - Das noch junge Unternehmen Uhrig Energie aus Geisingen gewinnt Wärme aus dem Abwasser. Ein Konzept, das vor allem in städtischen Ballungsräumen gut funktionieren könnte, wie Stephan van Bothmer, Leiter Geschäftsentwicklung Energie aus Abwasser, im Interview mit energate erklärt...
  • Sachsen gibt Mittel für Wasserstoff-Forschung in Görlitz frei

    Dresden - Die sächsische Landesregierung hat Fördermittel für das geplante Wasserstoff-Forschungszentrum in Görlitz freigegeben. Das teilte die Staatsregierung in Dresden mit...
  • Emonvia und Wirecard arbeiten zusammen

    Aschheim - Das unter anderem von der N-Ergie AG gegründete Start-up für Ladelösungen Emonvia nutzt für die Zahlungsabwicklung künftig den Dienstleister Wirecard. Das Angebot richtet sich an Gewerbekunden…
  • TWL lässt rote Zahlen hinter sich

    Ludwigshafen - Die Technischen Werke Ludwigshafen (TWL) schreiben keine roten Zahlen mehr. Der kommunale Konzern hatte 2017 erstmals in seiner Geschichte einen Fehlbetrag (-2,4 Mio. Euro) verzeichnet, für 2018 steht jetzt ein Plus von 5,7 Mio. Euro in der Bilanz...
  • Innogys Strategie für das digitalisierte Energiesystem

    Berlin - Der Innogy-Konzern ist rund um den Globus auf der Suche nach Innovationen in der Energiewirtschaft. In Berlin liegt ein Fokus auf dem Thema "Machine Economy", das Kerstin Eichmann verantwortet. Im Interview mit energate spricht sie unter anderem über die Investitionsstrategie des Konzerns und die "Bedürfnisse" von Maschinen...